VG-Wort Pixel

Gegrillte Kräuter-Forellen

Gegrillte Kräuter-Forellen
Foto: Shaiith/Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Eiweiß: 68 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Stück
4

Forellen (klein, à etwa 300 g)

Milliliter Milliliter Salz

2

Knoblauchzehen

6

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

2

Stängel Stängel Salbei

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

1

Bio-Zitrone

2

EL EL Öl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Forellen abspülen und trocken tupfen. Von innen mit Salz bestreuen. Den Knoblauch abziehen und hacken. Kräuter abspülen und trocken schütteln.
  2. Je 1 Zweig Rosmarin, 1 bis 2 Salbeiblätter, 1 Stängel Petersilie und etwas Knoblauch in jede Forelle geben. Die Zitrone heiß abspülen, halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. Forellen auf einer Seite mit Salbei- und Petersilienblättern und Zitronenscheiben belegen.
  4. Den aufgeklappten Rost der Fischgrillform darauf legen und die Forellen vorsichtig drehen. Die andere Seite ebenfalls mit Kräutern und Zitronenscheiben belegen.
  5. Die Grillform verschließen. Forellen bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden. Zwischendurch mit Öl bestreichen.