VG-Wort Pixel

Gelee von Huhn und Artischocke

Gelee von Huhn und Artischocke
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
12
Portionen
1

Hähnchenbrustfilet (doppelt, 350 g)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

2

EL EL Butterschmalz

1

Bund Bund Estragon

weißer Balsamico-Essig

Aspik

2

Päckchen Päckchen weiße Gelatine (gemahlen, à 9 g)

250

Milliliter Milliliter weißer Portwein

1.5

Salz

1

TL TL weißer Pfeffer (frisch, gemahlen)

0.5

TL TL Zucker

150

Milliliter Milliliter weißer Balsamico-Essig

130

Gramm Gramm Schinken (gekocht, z. B. York-Schinken)

1

Dose Dosen Artischockenböden (Abtropfgewicht 240 g)

0.5

Kopf Köpfe Salat

Zubereitung

  1. Eine Kasten- oder Terrinenform (Länge 30 cm oder 1 Liter Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen und kalt stellen. Fleisch salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze in Butterschmalz etwa 12 Minuten von allen Seiten langsam hellbraun braten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Estragon abspülen, trocken schütteln und die Blätter in feine Streifen schneiden. Das Fleisch mit 1 EL Estragon bestreuen und mit einigen Spritzern Balsamessig befeuchten. Mit Klarsichtfolie abdecken und kalt stellen.
  3. Für den Aspik:

  4. Gelatine imit 4 EL Portwein verrühren und quellen lassen. 500 ml Wasser, den restlichen Portwein, Salz, Pfeffer und Zucker aufkochen. Etwas abkühlen lassen und die Gelatine darin auflösen. Mit Essig verrühren und kräfig abschmecken. Etwa 1/2 cm hoch in die Kastenform gießen. 1-2 EL Estragon darauf verteilen und kalt stellen, bis der Aspik fest ist.
  5. Inzwischen Hähnchenfleisch, Schinken und abtropfte Artischocken in etwa 5 mm große Würfel schneiden. Den Aspik mit ein wenig Gelierflüssigkeit begießen. Hähnchen-, Artischocken- und Schinkenwürfel schichtweise in die Form füllen und mit der restlichen Flüssigkeit begießen (oder alles in Portionsförmchen füllen). Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 24 Stunden kalt stellen.
  6. Terrine vorsichtig aus der Form lösen, die Folie abziehen und die Terrine in Stücke schneiden. Auf Salatblättern anrichten.
Tipp Bei uns findet ihr viele weitere Hähnchen-Rezepte.