Gemüse-Curry mit Tofu

Veggie gegen Fernweh: In die Kokosmilch-Möhrensaft-Soße kommen auch Erbsen, Romanesco-Röschen und Süßkartoffeln.

Ähnlich lecker
GemüseCurryTofuVegane Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 45 Gramm Ingwer (frisch; 4,5 cm)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 400 Gramm Tofu (fest)
  • 3 TL Garam Masala (fertig gekauft oder nach unserem Rezept, siehe Tipp)
  • 500 Gramm Süßkartoffel (Batate)
  • 500 Gramm Romanesco (ersatzweise Blumenkohl)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 0,25 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 200 Milliliter Kokosmilch (Dose)
  • 250 Milliliter Karottensaft
  • 200 Gramm Erbsen
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tofu in 2 cm große Würfel scheiden und mit 1 TL gewürfeltem Ingwer, ½ TL gewürfeltem Knoblauch und 1 TL Garam masala mischen. Den Tofu zugedeckt etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur marinieren lassen.
  2. Inzwischen die Süßkartoffeln schälen, abspülen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Den Romanesco putzen, abspülen und in Röschen teilen. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln.
  3. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Zwiebeln, restlichen Knoblauch und restlichen Ingwer darin glasig dünsten. Süßkartoffeln und Romanesco zufügen, mit dem restlichen Garam masala und Kurkuma bestäuben und kurz anbraten.
  4. Die Kokosmilch und den Möhrensaft dazugießen und aufkochen. Etwa 4 Minuten kochen lassen. Die gefrorenen Erbsen dazugeben und weitere 4 Minuten kochen lassen. Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den marinierten Tofu in 1 EL Öl kurz anbraten und zum Gemüse servieren.
Tipp!

Dazu: Fladenbrot

Hier finden mehr Curry-Rezepte.

Weitere Rezepte
Indische RezepteAsiatische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!