VG-Wort Pixel

Gemüse-Kebabs mit Taboulé

Gemüse-Kebabs mit Taboulé
Foto: Thomas Neckermann
Für die Gemüse-Kebabs rösten wir Knollensellerie, Rote Bete, Möhren und Lauch am Spieß, der Bulgur-Salat mit frischen Kräutern komplettiert die vegane Hauptspeise.
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 560 kcal, Kohlenhydrate: 60 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Spieße

500

Gramm Gramm Karotten (dicke)

500

Gramm Gramm Sellerie

500

Gramm Gramm Rote Bete

1

Stange Stangen Lauch

Salz

1

Lorbeerblatt

1

Knoblauchzehe

5

EL EL Olivenöl

1

TL TL Paprikapulver (geräuchert)

1

TL TL Chiliflocken

1

TL TL Zimt (gemahlen)

1

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen)

14

Holzspieße

Taboulé

200

Gramm Gramm Bulgur

6

EL EL Zitronensaft

4

EL EL Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

1

Bund Bund Lauchzwiebeln

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

0.5

Bund Bund Koriander

0.5

Bund Bund Minze

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Spieße

  2. Alle Wurzelgemüse schälen, eventuell abspülen und in gleichmäßige, etwa 2–3 cm große Stücke schneiden. Porree putzen, abspülen und ebenfalls in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Gemüsestücke zusammen oder nacheinander in einem Siebeinsatz über kochendem Wasser (mit Salz und Lorbeer darin) zugedeckt etwa 5–10 Minuten bissfest dämpfen.
  3. Knoblauch abziehen und mit ½ TL Salz zu einer feinen Paste zerreiben. Mit Olivenöl und den Gewürzen in einer großen Schüssel verrühren.
  4. Die fertig gedämpften Gemüsestücke noch heiß in die Ölmischung geben und gut mischen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  6. Die Gemüse im Wechsel auf 12–16 lange Holzspieße stecken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem restlichen gewürzten Öl beträufeln.
  7. Auf der oberen Schiene im Backofen etwa 25 Minuten rösten, dabei nach der Hälfte der Zeit die Spieße umdrehen, damit das Gemüse rundherum angeröstet wird.
  8. Für das Taboulé

  9. Bulgur nach Packungsangabe zubereiten. 5 EL Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Kräuter abspülen, trocken schütteln, abgezupfte Blätter grob hacken.
  10. Kräuter, Bulgur und Soße mischen und mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit den Spießen servieren.
Tipp Dazu: ungesüßter Cashew- oder Sojajoghurt, bestreut mit Schwarzkümmel und Paprikapulver

Dieses Rezept ist in Heft 4/2021 erschienen.