VG-Wort Pixel

Gemüseplatte mit Eier-Vinaigrette

gemueseplatte-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Möhren, Zucchini, Kohlrabi – eine Gemüseplatte zum Sonntagsfrühstück ist eine rundum gesunde Sache. Dazu gibt's frühlingshaften Kerbel-Eier-Dip.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 100 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Bund Bund Karotten (jung, dünn)

Kohlrabis

Zucchini

EL EL Butter

Liter Liter Gemüsebrühe

Eier (hart gekocht)

Stiel Stiele Kerbel (oder Schnittlauch)

EL EL Obstessig (oder Apfelessig)

Milliliter Milliliter Orangensaft

EL EL Senf (süß, oder Mango-Chutney)

Zucker

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Von den Karotten das Grün abschneiden und die Karotten nach Belieben schälen oder nur abbürsten und eventuell halbieren. Die Kohlrabi schälen und erst in knapp 1 cm dicke Scheiben und dann in breite Stifte schneiden. Die Zucchini abspülen, je nach Dicke längs vierteln oder achteln und in fingerlange Stücke schneiden.
  2. Die Butter in einer großen Pfanne oder einem flachen Topf erhitzen und die Kohlrabi darin etwa 5 Minuten braten. Die Karotten dazugeben und kurz weiter braten. Die Gemüsebrühe dazugießen und das Gemüse zugedeckt etwa 5 Minuten kochen lassen.
  3. Die Zucchini dazugeben und weitere 5 Minuten kochen, das Gemüse sollte noch knackig sein. Die Brühe dann auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Inzwischen die Eier schälen und fein hacken. Den Kerbel abspülen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Das Gemüse aus dem Sud nehmen und auf einer Platte anrichten.
  4. Den heißen Sud, Essig, Orangensaft und Senf verrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eierwürfel hinein geben. Das Gemüse mit dem Sud beträufeln und mit Kerbel bestreuen.