VG-Wort Pixel

Gemüsesuppe mit Kräuter-Putenhackbällchen

gemuesesuppe.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Wärme und Behaglichkeit zum Löffeln gibt's mit diesem Rezept: Fleischbällchen aus Putenhack schwimmen in einer bunten Gemüsesuppe mit zarten Weizenkörnern. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Kartoffeln

1

Karotte

1

Stange Stangen Lauch

2

Tomaten

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

2

Zweig Zweige Rosmarin (Thymian und Majoran, je 2 Zweige oder 1 TL getrocknete Kräuter der Provence)

100

Gramm Gramm Weizen (vorgegart)

1500

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

400

Gramm Gramm Putenhackfleisch

1

EL EL Semmelbrösel

1

Ei

50

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

150

Gramm Gramm TK-Erbsen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Karotten schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und 30 Sekunden darin ziehen lassen. Tomaten dann kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomaten vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
  2. Die Kräuter abspülen und trocken schütteln. Die Hälfte der Kräuter mit Küchengarn zu einem Sträußchen zusammenbinden. Die Weizenkörner in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Die Gemüsebrühe aufkochen und Kräuterbund, Weizenkörner, Kartoffeln, Karotten und Lauch darin etwa 10 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen Putenhackfleisch, Semmelbrösel, Ei, Parmesan, gehackte Kräuter, Salz und Pfeffer mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Fleischteig verarbeiten. Mit angefeuchteten Händen aus dem Fleischteig etwa 40 kleine Kugeln rollen.
  4. Erbsen, Tomaten und Hackbällchen in die Suppe geben und alles etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Das Kräuterbund entfernen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
Tipp Wer kein Putenhackfleisch bekommt, nimmt gemischtes Hackfleisch.