Gepökelte Ochsenbrust mit Lauchzwiebeln und Meerrettichquark

Gepökelte Ochsenbrust mit Lauchzwiebeln und Meerrettichquark
Foto: Wolfgang Krüger
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 685 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 63 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Ochsenbrust:

Karotte (groß)

Zwiebel

Stange Stangen Lauch

Pfefferkörner

EL EL Senfkörner

Lorbeerblatt

Kilogramm Kilogramm Ochsenbrust (gepökelt, beim Fleischer vorbestellen)

Meerrettichquark:

Kilogramm Kilogramm Schichtkäse

Gramm Gramm Crème fraîche

TL TL Meerrettich (gerieben, aus dem Glas)

Bund Bund Dill

Bund Bund Schnittlauch

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Zitronensaft

Gemüse:

Bund Bund Lauchzwiebel


Zubereitung

  1. Möhren, Zwiebeln und Porree putzen und in Stücke schneiden. 3 L Wasser, Gemüse und Gewürze in einen großen Topf geben und aufkochen. Fleisch zugeben und einmal aufkochen lassen. Ochsenbrust im spaltbreit geöffnetem Topf etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze simmern lassen (kurz unter dem Kochpunkt sieden). Inzwischen für den Meerrettichquark Schichtkäse, Crème fraîche und Meerrettich verrühren. Dill fein hacken und Schnittlauch in Röllchen schneiden. Kräuter unter den Quark rühren und mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft abschmecken. Für das Gemüse Lauchzwiebeln putzen und in der heißen Brühe etwa 4 Minuten garen. Fleisch in nicht so dicke Scheiben schneiden und mit den abgetropften Zwiebeln und dem Quark servieren.
Tipp Dazu: Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln und Radieschen

Mehr Rezepte