Geschmorte Beinscheiben

Ähnlich lecker
RindfleischPastinakenrezeptPetersilienwurzelKarottenrezeptZwiebelrezeptSchmorgericht
Zutaten
für Portionen
  • 200 Gramm Pastinake
  • 200 Gramm Petersilienwurzel
  • 300 Gramm Karotte
  • 2 Zwiebeln (rot)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Rinderbeinscheiben (à 300 g)
  • 6 Stiele Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Pastinaken, Petersilienwurzeln und Karotten schälen, abspülen und der Länge nach in schmale Spalten schneiden. Die roten Zwiebeln abziehen und ebenfalls in schmale Spalten schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und auf der Arbeitsfläche kurz andrücken.
  2. Die Beinscheiben abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit einem Messer am Rand einschneiden, damit sich das Fleisch beim Braten nicht wellt. Kräuter abspülen und trocken schütteln.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Beinscheiben darin von jeder Seite kräftig braun anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und das Gemüse und die Kräuter hineingeben. Die Beinscheiben darauflegen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und 0,5 l Wasser dazugießen. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen 1,5-2 Stunden schmoren lassen.
  5. Fleisch und Gemüse aus dem Bräter nehmen. Den Schmorsud entfetten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Sud zu Fleisch und Gemüse servieren.
Tipp!

Dazu: Stampfkartoffeln

Besonders edel wird’s, wenn Sie statt Rinder- Kalbsbeinscheiben nehmen. Zwar nicht ganz preiswert, aber unvergleichlich im Geschmack.

Mehr Wintergerichte gibt es bei uns.

Weitere Rezepte
Fleisch RezepteFettarme Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!