Geschmorte Gurken in Wasabi-Soße

Dieses vegetarische Gericht sieht in seinem strahlenden Grün nicht nur supergesund aus, sondern ist auch ein kalorienarmes Hauptgericht. Zur vitaminreichen Gurke gesellt sich Wasabi, das auch als Heilpflanze gilt.

Ähnlich lecker
GurkeWasabiSoßeSchnelle RezepteKalorienarme RezepteHauptspeise
Zutaten
für Portionen
Gurken
  • 1 Salatgurke (groß; etwa 600 g)
  • 120 Gramm Schalotte
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 100 Milliliter Brühe
  • 0,5 TL Wasabi-Paste (sehr scharfer grüner Meerrettich)
  • heller Soßenbinder
Sprinkle
  • 1 EL Sesam
  • 0,5 Becher Dill
  • 0,5 Bio-Zitronen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Für die Gurken Gurke putzen, eventuell schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen, das Fruchtfleisch in etwa ½ cm dicke Stücke schneiden. Schalotten schälen und halbieren.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalotten darin 34 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gurke dazugeben, kurz braten, dann die Sahne und die Brühe dazugießen. Gurke etwa 6-8 Minuten schmoren. Soße mit Salz, Pfeffer und Wasabi abschmecken. Eventuell etwas Soßenbinder einrühren.
  3. Für den Sprinkle Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Dill abspülen, trocknen und grob hacken. Zitrone heiß abspülen, trocknen und mit einem Zestenreißer die Schale abziehen. Sesam, Dill und Zitronenschale mischen, über die Gurken streuen.
Tipp!

Vorsicht aber bei der Dosierung der scharfen Paste: Die japanische Wurzel hat es in sich!

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!