VG-Wort Pixel

Geschmorte Schweinekoteletts mit Erbsen

Geschmorte Schweinekoteletts mit Erbsen
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 655 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen
40

Gramm Gramm getrocknete Tomaten (in Öl; abgetropft)

4

Knoblauchzehen

300

Milliliter Milliliter Weißwein (oder Brühe)

1

Zweig Zweige Lorbeer (klein)

1

Bio-Zitrone

1.5

TL TL Fenchelsamen

Gramm Gramm Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

2

Scheibe Scheiben Schweinenackenkoteletts (à 400 g)

1

Bund Bund Lauchzwiebeln (etwa 200 g)

1

EL EL Olivenöl

100

Gramm Gramm Zuckerschoten

450

Gramm Gramm TK-Erbsen

0.5

Bund Bund Minze

0.5

Bund Bund Petersilie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tomaten in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen. Tomaten, Knoblauch, Wein und Lorbeerzweig in einen Schmortopf mit Deckel geben. Schmortopf direkt auf den Boden in den Backofen stellen. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 mit dem Topf darin vorheizen.
  2. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale grob abreiben. Fenchelsamen, Zitronenschale, 1/2 TL Meersalz und Pfeffer vermischen. Koteletts abspülen, trocken tupfen und von beiden Seiten mit der Gewürzmischung einreiben. Koteletts nebeneinander in den heißen Topf legen. Topf schließen und wieder auf den Boden des Backofens stellen. Koteletts etwa 1 Stunde bei gleicher Temperatur garen.
  3. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und quer halbieren. Das Grün beiseite legen. Das Weiße längs aufschneiden und zum Fleisch geben. Fleisch mit etwas Olivenöl beträufeln und weitere 20 Minuten im offenen Topf garen.
  4. Zuckerschoten putzen und abspülen. TK-Erbsen in Salzwasser 2 Minuten kochen, Zuckerschoten und das Lauchzwiebelgrün zugeben und 1 weitere Minute garen. Abgießen und das Gemüse mit dem Fleisch anrichten. Minze und Petersilie abspülen, trocken schütteln, hacken und über Fleisch und Gemüse streuen.
Tipp Zum Würzen können Sie auch die Fenchelsaat aus einem Teebeutel nehmen.

Rezepte mit Fenchel auf BRIGITTE.de