Geschmorter Schweinebauch auf Kichererbsen mit Lauchzwiebelsalsa

Dieses Rezept macht satt und ist vor allem für Sonntagsfestessen geeignet: Schweinebauch mit einer leckeren Lauchzwiebelsalsa und Kichererbsen hinterlässt vor allem in der kalten Jahreszeit ein wohliges Gefühl. 

Zutaten

Portionen

  • 200 Gramm getrocknete Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,2 Kilogramm Schweinebauch (beim Fleischer vorbestellen und in 4 gleich große Stücke teilen lassen; am besten Bio)
  • Salz
  • 2 EL Hoisin Sauce (Asia-Soße auf Soja-Basis)
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Honig

Salsa

  • 2 Bund Lauchzwiebel
  • 1 rote Zwiebel (klein)
  • 1 Mini Salatgurke
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Limette
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Sambal Oelek
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kichererbsen über Nacht mit reichlich Wasser bedeckt einweichen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln. Kichererbsen in einem Sieb kurz abtropfen lassen. Öl in einem Bräter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin kurz andünsten. Kichererbsen und Tomatenmark dazugeben, kurz anrösten und etwa 200 ml Wasser dazugießen. Bräter schließen und die Kichererbsen etwa 1 Stunde im Ofen backen.
  4. Schwarte vom Schweinebauch mit einem scharfen Messer (geht gut mit einem Teppichmesser) in etwa 2 cm große Rauten schneiden.
  5. Backofen nach 1 Stunde auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 herunterschalten. Die untere Fleischseite der Stücke salzen. Stücke in den Bräter auf die Kichererbsen legen. Bräter schließen und das Fleisch im Ofen weitere zweieinhalb Stunden backen.

Für die Salsa

  1. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, in feine Ringe schneiden. Rote Zwiebel abziehen, vierteln, in feine Streifen schneiden. Gurke abspülen, trocknen, grob schälen, halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauslösen. Fruchtfleisch fein würfeln und salzen. Koriander abspülen, trocknen und die Blättchen grob hacken. Limettensaft auspressen, mit Öl und Sambal Oelek verrühren und mit den vorbereiteten frischen Zutaten mischen.
  2. Hoisin-Soße, Ketchup und Honig verrühren. Bräter aus dem Ofen nehmen, Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen. Fleischstücke mit der Schwartenseite nach oben auf ein Backblech legen, mit der Ketchupmischung bestreichen. Unter dem heißen Grill 3–4 Minuten kross backen.
  3. Die Kichererbsen mit Salz abschmecken und zusammen mit der Salsa zum Fleisch reichen.

Dieses Rezept ist in Heft 22/2017 erschienen.

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte für Braten und Schweinefilet.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Geschmorter Schweinebauch auf Kichererbsen mit Lauchzwiebelsalsa
Geschmorter Schweinebauch auf Kichererbsen mit Lauchzwiebelsalsa

Dieses Rezept macht satt und ist vor allem für Sonntagsfestessen geeignet: Schweinebauch mit einer leckeren Lauchzwiebelsalsa und Kichererbsen hinterlässt vor allem in der kalten Jahreszeit ein wohliges Gefühl.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden