Gestürzter Apfelkuchen

Ähnlich lecker
ApfelkuchenApfelKuchenDessert
Zutaten
für Stück
Belag:
  • 700 Gramm Apfel (z. B. Cox Orange)
  • 100 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
Teig:
  • 130 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 100 Milliliter Milch
  • 170 Gramm Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 Gramm Mandeln (gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Belag:
  1. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in 1 cm dicke Spalten schneiden. Butter in einer ofenfesten Pfanne (Ø 30 cm) schmelzen. Den Zucker zugeben, unter ständigem Rühren schmelzen und hellgelb karamellisieren lassen. Die Apfelspalten im Karamell auf dem Pfannenboden verteilen. Für den Teig:
  2. Weiche Butter, Salz und Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und zum Teig geben. Eier, Eigelb und Milch unterrühren. Mehl und Backpulver darüber sieben. Mandeln zugeben und alles verrühren. Den Teig auf die Äpfel geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 4 etwa 20 Minuten backen. Den Kuchen in der Form etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Den Kuchen vom Pfannenrand lösen und auf eine Platte stürzen.
Tipp!

Dazu: Vanillesahne.

Weitere Rezepte
Nachtisch Rezepte

Noch mehr Rezepte