Frühstück: Gesund in den Tag mit diesen Rezepten

Mit diesem Frühstück starten Sie gesund in den Tag: Leckere Rezepte von Obstsalat über Himbeer-Porridge bis hin zum Karotten-Smoothie.

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wir haben das deutsche Dogma ignoriert - vielleicht, weil wir in anderen Ländern andere, bessere Ideen mit mehr Lebensqualität erleben durften - und essen morgens nichts bis fast nichts, bis zum Nachmittag wenig und abends wenn alle zusammen kommen wird "kaiserlich" gegessen.



    Das tut der Familie gut, ist wunderbar fürs Wohlbefinden und wie ich immer wieder feststellen kann, hat es keine nachteiligen Effekte für die Figur.



    Wieso also solche Sätze, wenn viele Menschen auf der Welt anders leben und noch dazu gut.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Die Uhrzeit 18h als Zeitgrenze nach der man nichts mehr essen sollte, gilt schon seit Jahren als gesetzt, berücksichtigt aber nicht, dass die Menschen zu unterschiedlichen Zeiten zu Bett gehen (oder aufstehen). Wenn ich um 22h ins Bett gehe, ist 18h sicher eine sinnvolle Zeit, um das Essen einzustellen und dem Magen Zeit zum Verdauen zu geben. Wenn ich jedoch erst um 1h oder 2h ins Bett gehe, sieht die Sache schon wieder anders aus. Um 18h sitze ich und alle Berufstätigen, die ich kenne, noch im Büro - wie soll man davor in Ruhe Abendessen? Am Schreibtisch? Das ist wohl kaum gesund (1. kann man im Büro nicht richtig kochen, 2. soll man ja in Ruhe essen und 3. gerne im Kreis der Lieben). Von daher - ich bleibe dabei, dass sich die Schablone "Frühstück/Kaiser - Mittag/König - Abend/Bettler" und nie nach 18h nicht auf alle anwenden lässt.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    @Scorpio



    Das "alte Sprichwort" ist nicht nur in vielen anderen Ländern durch den Alltag der Menschen, die noch dazu oftmals weniger Übergewichtige vorweisen können als die Deutschen, Lügen gestraft, es scheint auch nicht nötig.



    Gerade dieses Jahr kam eine große Studie heraus, die allerdings nicht in Deutschland erstellt wurde. Wurde auch in der Presse mitgeteilt.



    Schön finde ich diese kleine Begründung beim D-Radio aus dem Bereich Wissen, denn mir und meiner Familie geht es wie Mimi und wir vermissen nichts



    http://dradiowissen.de/beitrag/fr%C3%BChst%C3%BCck-das-erste-essen-am-mittag-reicht

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Frühstücken ist einfach nicht meins. Ich habe morgens keinen Hunger und wenn ich mich zwinge etwas zu essen bekomme ich spätestens um 12h Heißhungerattacken.



    Ich trinke morgens meine Tasse grünen Tee und bis 13h einen Liter Kräutertee - dann habe ich Hunger (aber keinen Heißhunger) und kann mein Mittagessen genießen.



    Am Wochenende frühstücke ich gerne mit meinem Freund, allerdings meist erst gegen 13h, so dass es sich perfekt in meinen Wochenrhytmus einfügt - dafür gibt es dann kein Mittagessen. ;-)

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frühstück: Gesund in den Tag mit diesen Rezepten

Mit diesem Frühstück starten Sie gesund in den Tag: Leckere Rezepte von Obstsalat über Himbeer-Porridge bis hin zum Karotten-Smoothie.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden