VG-Wort Pixel

Gewürz-Grießbrei mit Cassis-Birnen

Gewürz-Grießbrei mit Cassis-Birnen
Foto: Thomas Neckermann
Zum Grießbrei gibt's natürlich viel Zimt! Die Birnen haben wir mit Johannisbeergelee und Glühweingewürz erst aufkochen und dann ziehen lassen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 70 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Grießbrei

Vanilleschote

Milliliter Milliliter Milch

Stange Stangen Zimt

Salz

Gramm Gramm Grieß

Bio-Ei

Gramm Gramm Zucker

Cassis-Birnen

Gramm Gramm schwarzer Johannisbeergelee (ersatzweise Holunderbeergelee)

Teebeutel Teebeutel Glühweingewürz

Gramm Gramm Birne


Zubereitung

  1. Für den Grießbrei die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. 600 ml Milch, Vanillemark und -schote, Zimtstange und eine Prise Salz aufkochen. Den Topf vom Herd ziehen und die Milch noch etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Für die Cassis-Birnen das Johannisbeergelee und 70 ml Wasser aufkochen. Glühweingewürz zufügen und darin etwa 5 Minuten ziehen lassen. Die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Birnenspalten mit in den Topf geben, aufkochen lassen und zugedeckt beiseite stellen.
  3. Die Milch nochmals aufkochen und den Grieß unter Rühren langsam einrieseln lassen. Etwa eine Minute unter Rühren köcheln lassen, dann Zimtstange und Vanilleschote entfernen.
  4. Die Eier trennen, die Eigelbe mit der restlichen Milch verrühren. Eiweiß und eine Prise Salz halbsteif schlagen. Den Zucker langsam in den Eischnee rieseln lassen und weiter schlagen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat.
  5. Zuerst die Eigelbmischung unter den Grießbrei rühren, dann den Eischnee unterheben. Grießbrei zusammen mit den lauwarmen Cassis-Birnen servieren.

Mehr Rezepte