Gewürzhuhn mit Spinat

Ähnlich lecker
HähnchenbrustHühnerbrustHähnchenHuhnQuinoa
Zutaten
für Portion
  • 125 Gramm Quinoa (Kochbeutel Inka-Quinoa, z.B. von Davert)
  • 2 Stück Hähnchenbrustfilet (à 150 Gramm)
  • Salz (grob)
  • Baharat (orientalische Gewürzmischung, alternativ Ras es-Hanout)
  • 1 Liter Hühnerbrühe (klar)
  • 0,5 Stück Bio-Zitrone
  • 1 Stange Sellerie
  • Knoblauch (1 Zehe)
  • 75 Gramm Blattspinat (oder alternativ Feldsalat)
  • 100 Gramm Tomate
  • 2 TL Olivenöl (aromatisch)
  • (evtl. einige Minzestängel)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Quinoa im Kochbeutel nach Packungsanweisung garen. Hähnchenfilet mit Salz und Gewürzmischung einreiben und in einen Dämpfeinsatz legen. Hühnerbouillon, 1 Stück Zitronenschale, Sellerie- und Knoblauchwürfel in den Dämpftopf geben. Dämpfeinsatz einsetzen. Topf schließen und aufkochen. Wenn die Dampffahne aufsteigt, Hitze zurückdrehen und das Fleisch 8-10 Minuten bei kleiner Hitze garen.
  2. Spinat, gehackte Tomate, Olivenöl und 120 g gegarte Quinoa locker mischen. Ein Hähnchenfilet in Scheiben schneiden. Dämpfsud mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Hähnchen und Quinoa-Spinat anrichten und mit dem Dämpfsud begießen. Eventuell mit Minzeblättern bestreuen.

Wissenswertes über das Inka-Korn Quinoa

Weitere Rezepte
Gemüse RezepteGeflügel Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!