Gingerbread-Stäbchen

Zutaten

Stück

Für den Teig

  • 140 Gramm brauner Zucker
  • 70 Milliliter Zuckerrübensirup (hell, z.B. von Grafschafter)
  • 70 Milliliter Honig (flüssig)
  • 1 Orange (Bio)
  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 TL Backpulver
  • 375 Gramm Weizenmehl (Type 550)
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1,5 TL Ingwer (gemahlen)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Für die Deko

  • 30 Gramm Aprikosenkonfitüre
  • 30 Gramm Himbeer-Johannisbeer Konfitüre
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

11 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Braunen Zucker, Sirup, Honig und 30 ml Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Aufkochen und vom Herd ziehen.
  2. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Butter mit einem Holzlöffel unter die Zuckermischung rühren, dann Salz, Backpulver und Orangenschale dazugeben.
  3. Den Teig in eine Rührschüssel umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Das Mehl sieben und zusammen mit dem Lebkuchengewürz und Ingwer mit den Knethaken des Handrührers unter den abgekühlten Teig kneten. Zuletzt den Teig auf der Arbeitsfläche mit den Händen noch einmal glatt kneten.
  5. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde, besser über Nacht, kalt stellen.
  6. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen und in 2 x 6 cm große Rechtecke schneiden. Mit dem Stiel eines Kochlöffels je 4 Mulden in den rohen Teig drücken. Plätzchen kurz abgedeckt kalt stellen.
  7. Backofen auf 180-200 Grad, Umluft 160-180 Grad, Gas Stufe 3-4 vorheizen.
  8. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 10 Minuten goldbraun backen. Die Stäbchen auf dem Blech auskühlen lassen.

Für die Deko:

  1. Die Konfitüren in je einem kleinen Topf aufkochen, dann gut durchrühren und durch ein kleines Sieb streichen. Aprikosen- und Himbeer-Johannisbeer-Konfitüre kurz etwas abkühlen lassen und je in einen kleinen Einwegspritzbeutel füllen.
  2. Die Mulden der Plätzchen im Farbwechsel mit den Konfitüren füllen und trocknen lassen.

Tipp!

In Blechdosen verpackt und trocken gelagert halten sich die Gingerbread-Stäbchen 3-4 Wochen.

Mehr Weihnachtsgebäck

Macht euer Gingerbread mit unserem Lebkuchen-Rezept selbst.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!