VG-Wort Pixel

Glasierte Hähnchenbrustfilets

Glasierte Hähnchenbrustfilets
Foto: Maryam Schindler
Die Marinade mit Ingwer, Knoblauch, Reiswein und Sojasoße macht die Filets schön saftig und aromatisch - und kocht später zu einer sirupartigen Soße ein.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 59 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Hähnchenbrustfilets (etwa 400 g; am besten Bio)

Stück Stück Ingwer (frisch, 2 cm)

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Reiswein (süß, Mirin; ersatzweise Sherry)

Milliliter Milliliter Sojasauce (japanisch)

EL EL brauner Zucker

Salz

EL EL Sesamöl

EL EL Erdnüsse (ungesalzen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Hähnchenfilets abspülen und trocken tupfen. Ingwer schälen und reiben oder durch die Knoblauchpresse drücken. Die Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken. Ingwer und Knoblauch mit Reiswein, Sojasauce, Zucker, 1 Prise Salz und 1 TL Sesamöl verrühren.
  2. Fleisch in eine kleine Schüssel legen und mit der Marinade begießen. Zugedeckt im Kühlschrank für mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, stehenlassen. Fleisch eventuell einmal wenden.
  3. Hähnchenbrust aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Restliches Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, die Filets darin von jeder Seite 2-3 Minuten braun anbraten. Das Öl abgießen und die Marinade zum Fleisch in die Pfanne geben.
  4. Bei kleiner Hitze in der geschlossenen Pfanne etwa 20 Minuten schmoren lassen. Den Deckel abnehmen und das Fleisch in der offenen Pfanne noch 5 Minuten weiterschmoren lassen, bis die Sauce sirupartig eingekocht ist.
  5. Filets in Scheiben schneiden und auf Reis und Gemüse anrichten. Erdnüsse grob hacken und über das Fleisch streuen. Etwas Sauce darüberträufeln.
Tipp Dazu: gedünsteter Pak Choi (oder Spinat) und Reis

Noch mehr Lust auf Hähnchenbrust? Wir haben noch mehr Hähnchen-Rezepte.


Mehr Rezepte