VG-Wort Pixel

Glasnudelsalat mit Garnelen

Glasnudelsalat mit Garnelen
Foto: Thomas Neckermann
Dieser leichte, frische Salat bringt den Frühling auf den Tisch: Glasnudeln und Garnelen werden mit vielen frischen Kräutern verfeinert und aromatisch gewürzt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Riesengarnelen (roh, mit Kopf, am besten Bio-Qualität)

Stück Stück Ingwer (frisch, 20 g)

Schalotten

Knoblauchzehen

rote Chilis

Stängel Stängel Zitronengras

TL TL Pfefferkörner

TL TL Korianderkörner

EL EL Fischsauce

EL EL Limettensaft

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

EL EL Zucker

Gramm Gramm Cashewkerne

Gramm Gramm Glasnudeln

Stängel Stängel Koriander

Stängel Stängel Thai-Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Garnelen abspülen, in leicht gesalzenes kochendes Wasser geben und etwa 3–5 Minuten kochen. Garnelen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben. Kopf und Schalen vom Fleisch lösen und Köpfe und Schalen wieder zurück ins Kochwasser geben. Bei großer Hitze ohne Deckel etwa 30 Minuten zur Garnelenbrühe kochen.
  2. Ingwer, Schalotten und Knoblauch schälen und grob hacken. Chilischoten längs aufschneiden, entkernen und abspülen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Das Zitronengras putzen (harte äußere Blätter und Wurzelansatz entfernen) und die Stängel in kleine Stücke schneiden.
  3. Den Ingwer, die Schalotten, Knoblauch, Chili, Zitronengras, Pfeffer, Koriander, Fischsoße und den Limettensaft im Mixer fein zerkleinern. Garnelenbrühe durch ein feines Sieb gießen.
  4. Die Würzmischung in einer Pfanne erhitzen, bis sich ein würziger Duft verbreitet. 200 ml Garnelenbrühe, Kokosmilch und Zucker dazugeben und aufkochen. Vom Herd nehmen und die ausgelösten Garnelen zufügen.
  5. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren leicht rösten. Glasnudeln mit einer Schere in Stücke schneiden und nach Packungsanweisung mit kochendem Wasser überbrühen. Glasnudeln in einem Sieb abtropfen lassen und mit den gerösteten Cashewkernen, den Garnelen und der Soße mischen. Kräuter abspülen, trocken schütteln, grob hacken und über den Salat streuen.
Tipp Einfacher und schneller geht es mit fertig gekochten Garnelen und Fond aus dem Glas.

Asiatische Küche - die besten Klassiker