VG-Wort Pixel

Gnocchi mit Käsesoße und Radicchio

Gnocchi mit Käsesoße und Radicchio
Foto: Marie-Therese Cramer
Sahnige Soße, luftige Nocken und knackiger Salat: Die Gnocchi mit Käsesoße und Radicchio schmecken unwiderstehlich gut, auch dank der gerösteten Nüsse on top.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 760 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
5
Portionen

Gnocchi

Kilogramm Kilogramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend oder mehligkochend)

Muskat (frisch gerieben)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Hartweizengrieß

Eigelb

Gramm Gramm Kartoffelstärke

Grieß (zum Bearbeiten)

EL EL Butter (zum Braten)

Topping

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Gemüsefond (oder -brühe)

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Pekannüsse (oder Walnusskerne)

Gramm Gramm Radicchio

Salz

Gramm Gramm Edelpilzkäse

EL EL Zitronensaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Kartoffeln abspülen, tropfnass auf einen Bogen Backpapier legen und das Papier zu einem Päckchen verschließen. Kartoffeln auf ein Backblech legen und im heißen Ofen auf der unteren Schiene in etwa 90 Minuten gar backen.
  3. Für das Topping

  4. Knoblauch abziehen und halbieren. Mit Fond und Sahne aufkochen und die Mischung bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten einkochen lassen, dabei einen Metalllöffel schräg mit in den Topf stellen, damit die Mischung nicht überkocht.
  5. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten. Herausnehmen und beiseitestellen. Radicchio putzen, abspülen, trocken schütteln und die Blätter etwas kleiner schneiden. Mit ½ TL Salz für 20 Sekunden mit den Händen kneten und beiseitestellen.
  6. Den Käse klein würfeln. Die eingekochte Soße vom Herd nehmen, Knoblauchhälften entfernen, 100 g Käse unter Rühren darin schmelzen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Für die Gnocchi

  8. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, noch heiß pellen und sofort zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken (ergibt etwa 850 g Kartoffelmasse). Kartoffelmasse mit Salz und Muskat würzen und mit Mehl, Grieß, Eigelb und Kartoffelstärke zu einem glatten Teig verkneten.
  9. Etwas Grieß auf die Arbeitsfläche streuen. Aus dem Kartoffelteig etwa 7 Teigrollen (à Ø 3 cm) formen. Die Rollen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Teigstücke eventuell in der Mitte mit den Zinken einer Gabel etwas flach drücken, damit sie die typische Form erhalten.
  10. Die Gnocchi in mehreren Portionen in reichlich siedendem Salzwasser je etwa 4–5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
  11. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Gnocchi darin gut schwenken und dabei erhitzen. Die Soße unter Rühren erhitzen. Heiße Gnocchi auf vorgewärmte Teller geben, mit der Soße, gerösteten Nüssen, restlichem Käse und Radicchio servieren. Mit etwas Pfeffer bestreuen.
Tipp Gnocchi schon am Vortag zubereiten und kochen. Noch warm auf einem Blech mit Frischhaltefolie abdecken, abkühlen lassen und dann kalt stellen. Zum Servieren in der Pfanne braten und dabei erhitzen.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2020 erschienen.