VG-Wort Pixel

Gnocchi-Tricolore

Gnocchi-Tricolore
Foto: Carsten Eichner
Fürs schöne Muster der Gnocchi sorgen die Zinken einer Gabel - Tomaten, Spinat oder eine Prise Muskatnuss für die Farbe. Großartig in Kombination mit Gorgonzola-Soße!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 580 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Gnocchi:

Gramm Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)

Gramm Gramm Mehl

Eigelb (Größe L)

Gramm Gramm TK-Blattspinat

EL EL Tomatenmark

Muskat

Mehl (für die Arbeitsfläche)

Für die Sosse:

Gramm Gramm Gorgonzola (mild )

Zitrone

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (klar)

Milliliter Milliliter Milch (fettarm)

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Honig (mild)

Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Gnocchi:

  2. Kartoffeln gründlich abspülen und mit Schale in Wasser je nach Größe 20-30 Minuten kochen. Abgießen und die Schale abziehen. Kartoffeln noch heiß mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder durch eine Kartoffelpresse geben. Mehl, Eigelb und etwa 1 TL Salz unter die Kartoffelmasse kneten.
  3. Den gefrorenen Spinat in einem Sieb auftauen lassen und gut ausdrücken. Den Gnocchi-Teig in 3 Portionen teilen. Für die roten Gnocchi unter eine Portion das Tomatenmark rühren, für die grünen Gnocchi unter eine Portion den ausgedrückten Spinat und noch etwa 4 EL Mehl rühren. Der Spinat gibt Feuchtigkeit ab. Die letzte Teigportion mit etwas Muskat abschmecken.
  4. Alle Kartoffelteige zu haselnussgroßen Kugeln formen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Mit den Zinken einer Gabel ein Rillenmuster eindrücken. Die Gnocchi in reichlich siedendem Salzwasser in 2 Portionen je etwa 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und warm stellen.
  5. Für die Sosse:

  6. Gorgonzola in Bröckchen, ausgepressten Zitronensaft, Brühe und Milch in einem Topf erhitzen, nicht kochen. Mischung mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Honig abschmecken. Die Soße vor dem Servieren noch einmal gut aufschäumen und zu den dreierlei Gnocchi servieren. Eventuell Salbeiblättchen in Öl frittieren und darübergeben. Mit ein paar Gorgonzola-Bröckchen bestreuen.
Tipp Die Rillen in den Gnocchi sorgen dafür, dass mehr leckere Soße daran haften bleibt!

Mehr Rezepte