VG-Wort Pixel

Goji-Beeren-Granola und Kokosjoghurt

Goji-Beeren-Granola und Kokosjoghurt
Foto: Denise Gorenc
Das Goji-Beeren-Granola mit Kokosjoghurt ist ruckzuck zubereitet, glutenfrei und vegan – so startet ihr gesund und munter in den Tag!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist glutenfrei, Vegan

Pro Portion

Energie: 405 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1

Vanilleschote

20

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

50

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne

40

Gramm Gramm Kürbiskerne

50

Gramm Gramm Mandelstifte

100

Gramm Gramm Haferflocken (glutenfrei)

30

Gramm Gramm Amaranth (gepufft)

25

Gramm Gramm Kokosöl

0.5

TL TL Zimt (gemahlen)

3

EL EL Ahornsirup

60

Gramm Gramm Goji-Beeren (getrocknet)

6

Stiel Stiele Zitronenmelisse

Joghurt (Kokosjoghurt, vegan)


Zubereitung

  1. Vanilleschote längs halbieren und das Mark am besten mit einem Messerrücken herauskratzen. Ingwer schälen und fein reiben. Vanillemark, Ingwer, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mandelstifte, Haferflocken, Amaranth, Kokosöl, Zimt und Ahornsirup mischen.
  2. Granola-Mischung auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten etwa 15–20 Minuten rösten, etwa alle 5 Minuten durchrühren, damit die Mischung gleichmäßig goldbraun wird.
  3. Das Granola aus dem Ofen nehmen, die Goji-Beeren untermischen und alles auf dem Blech abkühlen lassen. Melisse abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Je etwa 100 g Kokosjoghurt in Schalen mit je 2 El Granola anrichten. Mit Melisseblättchen garnieren und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 08/2022 erschienen.