VG-Wort Pixel

Grammelknödel

Grammelknödel
Foto: Thomas Neckermann
Die klassischen Kartoffelknödel werden mit buntem Pfeffer bestreut auf Tomaten-Ingwer-Kraut serviert.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 135 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Knödel

Gramm Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)

Ei

Eigelb

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Weizengrieß

Gramm Gramm Mehl

Salz

Muskat (frisch gerieben)

Cayennepfeffer

Füllung

Schalotte

EL EL Butterschmalz

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Grammeln (Grieben, beim Fleischer vorbestellen; oder gehackte Walnusskerne)

Bund Bund Petersilie

Stiel Stiele Majoran

Mehl (zum Formen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Knödel:

  2. Kartoffeln gut abspülen und mit Schale in wenig Wasser 20–25 Minuten gar kochen. Schälen, noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken und mit Ei, Eigelb, Butter, Grieß und Mehl verkneten. Den Kartoffelteig mit Salz, Muskat und Cayennepfeffer würzen.
  3. Für die Füllung:

  4. Die Schalotte abziehen, würfeln und in etwas Schmalz andünsten. Knoblauch abziehen, zerdrücken, zu der Schalotte geben und mitrösten. Die Grieben hacken und dazugeben. Auskühlen lassen und mit den gehackten Kräutern, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus der Masse 12 kleine Kugeln formen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Kartoffelteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in
  6. gleich große Stücke schneiden. Teigstücke mit der Hand flach drücken, jedes Teigstück mit einer Grammelkugel belegen und mit bemehlten Händen zu Knödeln formen.
  7. Die Knödel in nur schwach kochendem Salzwasser etwa 8 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.
Tipp Hier findet ihr das Rezept für das Tomaten-Ingwer-Kraut.
Rezepte aus Österreich

Mehr Rezepte