VG-Wort Pixel

Granatapfel-Tarte

Granatapfel-Tarte
Foto: Thomas Neckermann
Diese leckere Granatapfel-Tarte schmeckt wunderbar erfrischend und macht auch optisch richtig was her!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Zutaten

Für
16
Portionen

Teig:

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

EL EL Zucker

Mehl (zum Ausrollen)

Fett für die Form

Belag:

Päckchen Päckchen Vanillepuddingpulver

Liter Liter Milch

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Mandelmus

Gramm Gramm Granatäpfel (ausgelöste Kerne)

Päckchen Päckchen Tortenguss (hell)

Milliliter Milliliter Granatapfelsirup

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad oder Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Teig:

  3. Weiche Butter, Mehl, Zucker und 3 EL Wasser mit den Knethaken des Handrührers schnell zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und eine gefettete Tarteform (Ø 28 cm) damit auslegen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und im Ofen etwa 30–35 Minuten goldbraun backen. Den Tarteboden auf einem Gitter abkühlen lassen.
  5. Für den Belag:

  6. Pudding nach Packungsanweisung mit Milch und Zucker zubereiten und am Schluss das Mandelmus unter den heißen Pudding rühren.
  7. Den Pudding 5 Minuten abkühlen lassen. Dann mit einem großen Löffel gleichmäßig auf dem Tarteboden verstreichen. Mit Folie abdecken und ganz abkühlen lassen.
  8. Tarte mit den ausgelösten Granatapfelkernen bestreuen.
  9. Tortenguss nach Packungsanweisung mit dem Sirup und 125 ml Wasser zubereiten. Unter Rühren etwas abkühlen lassen und dann gleichmäßig auf den Granatapfelkernen verteilen. Fest werden lassen.
Tipp Dazu schmeckt Schlagsahne, Vanilleeis oder Vanillejoghurt.