VG-Wort Pixel

Gratinierte Schweinemedaillons mit Feigen

Gratinierte_Schweinemedaillons_mit_Feigen.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 525 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 47 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
1
Portion

Feigen

Bio-Schweinemedaillons (à 50 g)

Salz

Pfeffer (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Feigen abspülen, trocken tupfen und längs halbieren. Schweinemedaillons etwas flach klopfen, salzen und pfeffern.
  3. Eine kleine beschichtete Pfanne erhitzen, Olivenöl zugeben und die Medaillons darin von jeder Seite etwa 2 Minuten braun anbraten. mit Ras el Hanout würzen und in eine ofenfeste Form legen. Mit je einer Feigenhälfte und einer Scheibe Ziegenfrischkäse belegen und mit Thymian bestreuen. Medaillons und restliche Feigenhälfte im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten weiterbraten. Fleisch aus dem Ofen nehmen und 3 Minuten zugedeckt ruhenlassen.
  4. Den Ziegenkäse auf den Medaillons mit Honig beträufeln und mit restlicher Feige auf Salat anrichten.
Tipp Dazu: 1⁄2 Bund grünen gekochten Spargel oder anderes Saisongemüse (Kochtipp: Spargel 4–5 Minuten in Salzwasser garen, abgießen und im Bratfett wenden). Die marokkanische Gewürzmischung Ras el Hanout passt auch sehr gut zu Lamm, Geflügel und Wild. Statt Bio-Schweinefilet schmeckt das Gericht auch mit Bio-Putensteak.

Mehr Rezepte