VG-Wort Pixel

Gratinierter Lachs mit Ingwer

gratinierter-lachs-mit-ingwer.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Schlemmerfilet war gestern - heute gratinieren wir das Lachsfilet selbst: mit Limette, Ingwer, Knoblauch, Koriander und Semmelbröseln. Dazu passt Reis.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Lachsfilets (mit Haut)

Limetten

Stück Stück Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

Bund Bund Koriander

Semmelbrösel

EL EL Sonnenblumenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Das Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und auf ein Backblech oder in eine große Auflaufform legen. Limetten heiß abspülen und trocken tupfen. Von einer Limette die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Limettensaft über das Fischfilet träufeln. Ingwer und Knoblauch schälen und beides fein hacken. Koriander abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und, bis auf ein paar Blättchen für die Deko, fein hacken.
  2. Limettenschale, Ingwer, Knoblauch, gehackten Koriander, Semmelbrösel und Öl zu einer Paste verrühren. Das Fischfilet salzen, wenig pfeffern und die Ingwerpaste daraufstreichen. Restliche Limette in Scheiben schneiden und zum Fisch in die Form legen. Im Ofen je nach Dicke des Filets 12-15 Minuten backen. Korianderblätter darüberstreuen und servieren.
Tipp Mehr 30-Minuten-Rezepte

Mehr Rezepte