Graubrot

Graubrot wird aus einer Mischung aus Weizen- und Roggenmehl gemacht. Rübensirup sorgt für die schöne dunkle Farbe des Laibs.

Ähnlich lecker
Brot-RezepteBrot backenFrühstücksrezepteBackenAbendessen
Zutaten
für Stück
  • 600 Gramm Weizenmehl (Type 505)
  • 600 Gramm Roggenmehl (Typ 1150)
  • 2 TL Meersalz (grob)
  • 1 Messersp. Kümmel (gemahlen)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Beutel Sauerteig (150g aus dem Reformhaus)
  • 1 TL Rübensirup
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • 800 Milliliter Wasser (lauwarmes )
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Alle Zutaten und das lauwarme Wasser zunächst mit den Knethaken des Handrührers (oder in der Küchenmaschine), dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sichtbar mehr geworden ist.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen gut durchkneten und zu 2 Laiben formen oder in 2 bemehlte Brotkörbe legen. Nochmals etwa 40 Minuten gehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist. Die Oberfläche leicht mit Mehl bestäuben.
  3. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Brote nacheinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 40-45 Minuten backen. Beim Klopfen an die Unterseite des Brotes muss es hohl klingen, dann ist es gar. Auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen.

Stöbert bei uns nach weiteren Rezepten zum Brot backen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!