VG-Wort Pixel

Graupen-Risotto mit Tiroler Speck & Bergkäse

Das Risotto ist eigentlich ein Graupotto und bekommt neben Weißwein auch Bergkräuter-Tee zum Köcheln - der sorgt für ein feinwürziges Aroma
Foto: Thomas Neckermann
Risotto immer nur aus Reis zubereiten? Das ist uns zu langweilig. Wir nehmen heute mal Perlgrauben und freuen uns über ein herrlich deftiges Gericht!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

gehäufter EL gehäufte EL Tee (Bergkräutertee im Beutel)

Bund Bund Suppengrün

Gramm Gramm Schalotte

Stange Stangen Staudensellerie

EL EL Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Perlgraupen (mittelgroß; siehe Info)

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken oder Brühe mit einem Spritzer Zitronensaft)

Gramm Gramm Südtiroler Speck (im Stück)

Gramm Gramm Bergkäse

Bio-Zitrone

Paprika edelsüß

Scheibe Scheiben Südtiroler Speck


Zubereitung

  1. Teeblätter und 1 l Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen und den Tee beiseitestellen.
  2. Das Suppengrün putzen, abspülen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Schalotten abziehen und fein würfeln. Staudensellerie putzen, abspülen, trocken tupfen und in feine Scheiben schneiden. Eventuell etwas Selleriegrün beiseitestellen.
  3. Butter in einem Topf erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin etwa 8 Minuten unter Rühren braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Graupen unterrühren, den Wein dazugießen und bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen.
  4. Den heißen Tee dazugießen und zugedeckt bei kleiner Hitze 20–25 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen.
  5. Speckstück in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Käse fein reiben. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und 1 TL Schale abreiben.
  6. Speckwürfel, Käse, Zitronenschale und Paprika unter die Graupen rühren und eventuell mit etwas Salz würzen und abschmecken. Risotto mit den restlichen Speckscheiben anrichten. Wer mag, hackt das Selleriegrün und streut es übers Risotto.
Tipp Graupen sind geschälte und polierte Gersten- oder Weizenkörner. Sie sind gut bekömmlich, werden als Suppeneinlage oder Beilage serviert und sind Bestandteil vieler traditioneller Rezepte.

Hier findet ihr weitere Risotto-Rezepte und Ideen, wie ihr Risotto nicht nur mit Reis zubereiten könnt. Und wir haben noch mehr Rezepte aus Österreich und aus der Alpenküche für euch.


Mehr Rezepte