VG-Wort Pixel

Graupensuppe mit Gemüse

Graupensuppe mit Gemüse
Foto: Thomas Neckermann
Bei Oma kam noch Speck rein, bei uns ist sie vegetarisch: mit Pfifferlingen als Topping und einem Kräuteröl aus Liebstöckel und Petersilie als würzigem Clou.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kartoffel (vorwiegend fest kochend)

Karotte

Zwiebel

Gramm Gramm Bohnen

Gramm Gramm Brokkoli

Gramm Gramm Perlgraupen

Milliliter Milliliter Sonnenblumenöl

Milliliter Milliliter Gemüsefond

Lorbeerblatt

TL TL Fenchelsamen

Salz

Stiel Stiele glatte Petersilie

Stiel Stiele Liebstöckel

Gramm Gramm Pfifferlinge

EL EL Butter

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Kartoffeln, Möhren und Zwiebel schälen. Kartoffeln abspülen und in Würfel schneiden. Möhren in Scheiben schneiden und die Zwiebel würfeln. Bohnen putzen, abspülen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Brokkoliröschen vom Strunk schneiden und abspülen.
  2. Die Graupen in ein Sieb geben und mit lauwarmem Wasser gründlich abspülen. Graupen gut abtropfen lassen.
  3. 2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebelwürfel und Möhrenscheiben darin andünsten. Den Fond und 600 ml Wasser dazugießen. Lorbeer, Fenchel und Salz dazugeben und alles aufkochen lassen.
  4. Graupen und Kartoffelwürfel dazugeben und alles etwa 35 Minuten mit Deckel kochen lassen. Nach etwa 25 Minuten Bohnen und Brokkoli zufügen und zu Ende kochen.
  5. Petersilie und Liebstöckel abspülen, trocken schleudern und die Blättchen von den Stielen zupfen. Kräuterblättchen und das restliche Öl fein pürieren, mit Salz würzen.
  6. Pfifferlinge am besten mit einem Pinsel putzen und die Stielenden abschneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin etwa 12 Minuten braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Graupensuppe ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfifferlinge darüberstreuen und das Kräuteröl dazu servieren.
Tipp Hier gibt es noch mehr Herbstgerichte und weitere Gerichte mit Graupen

Mehr Rezepte