VG-Wort Pixel

Grießauflauf

Grießauflauf
Foto: Angelika Resch
Ein Auflauf muss nicht immer herzhaft sein. Der Grießauflauf, die süße Variante aus Grieß, ist aber ebenfalls eine echte Gaumenfreude und kann als Hauptgericht oder Nachtisch serviert werden.
Koch: Gastrezept
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten, Klassiker, Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen

Eier

Gramm Gramm Grieß (Goldgrieß oder Weizengrieß)

Gramm Gramm Sauerrahm

Gramm Gramm Topfen

Zitronensaft (von einer Viertel Zitrone)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Eier zuerst in Dotter und Eiklar trennen. Das Eiklar mit etwa der Hälfte des Zuckers steif schlagen und anschließend den Eidotter mit dem restlichen Zucker und Zitronensaft schaumig rühren. Danach Sauerrahm, Topfen und Grieß in die Dottermischung rühren und eine 1/2 Stunde lang ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Eischnee dann nach Ablauf der Ziehzeit unter die Dotter-Topfen-Mischung heben. Anschließend eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen und mit Grieß ausstreuen. Die Masse hinein leeren und den Auflauf im Backrohr etwa 30 Minuten lang backen lassen, bis die Oberseite goldgelb gebräunt ist.
Tipp Den Topfen-Grießauflauf am besten gleich frisch aus dem Ofen servieren! 
Hellopippa — Einfach backen!
© Philipp Lipiarski


Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Einfach backen!" von Angelika Resch, das im Dachbuch Verlag erschienen ist. Weitere Rezepte der Foodbloggerin Angelika Resch findet ihr auf ihrem Blog: hellopippa.com

Hier findet ihr noch mehr leckere Ideen für süße Rezepte und süße Gerichte für die Seele.