VG-Wort Pixel

Grießschmarren

Grießschmarren
Foto: Thomas Neckermann
Der gute alte Kaiserschmarrn stand Pate für dieses Rezept. Pinienkerne, Zitrone und Grieß verpassen dem Klassiker aber neuen Pep und mehr Biss.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

EL EL Pinienkerne

Milliliter Milliliter Milch

Salz

Gramm Gramm Weizengrieß

Ei

EL EL Rosinen

TL TL Zitronenschale (abgerieben)

Gramm Gramm Zucker

EL EL Butterschmalz

Puderzucker (zum Bestäuben)

Glas Gläser Apfelkompott (365 g)


Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Milch und Salz aufkochen, Grieß langsam einrühren. 5 Minuten auf dem ausgeschalteten Herd quellen lassen. Eier trennen. Eigelb sorgfältig unter den Grieß rühren. Pinienkerne, Rosinen und Zitronenschale unterrühren und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen (Umluft nicht geeignet).
  2. Eiweiß und 1 Prise Salz halb steif schlagen. Zucker dazugeben und weiterschlagen, bis er gelöst ist. Eischnee unter den Grieß heben. Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Den Grießteig darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten backen. Im Ofen 15 Minuten auf der 2. Schiene von unten fertig backen. In Stückchen teilen und mit Puderzucker und Apfelkompott servieren.

Hier gibt es das Grundrezept für traditionellen Kaiserschmarrn.


Mehr Rezepte