Gemüse grillen: Frisches vom Rost

Wir grillen Fleisch, Fisch – und Gemüse! Leckere Rezepte zum Gemüse grillen aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Die Sonne scheint, der Grill ist angeheizt, die Grillparty kann starten. Aber dieses Mal grillen wir nicht nur Fleisch und Fisch. Wir grillen auch Gemüse - einfach köstlich! Damit die Grillparty gelingt, verraten wir euch, was ihr beachten müsst, wenn ihr vegetarisch grillen wollt.

Grundsätzlich eignet sich fast jedes Gemüse zum Grillen. Spargel lässt sich gut in einer Grillzange auf den Rost legen, Gemüsesorten wie Zucchini werden besser in einem Päckchen aus Alufolie gegrillt. Bekannt und beliebt sind Maiskolben vom Grill. Mit Butter bestrichen und ein bisschen Salz schmecken sie besonders gut!

Ihr könnt auch verschiedene Gemüsesorten kleinschneiden, in eine Aluschale geben und grillen. So kommt das Gemüse nicht in direkten Kontakt mit dem Grill und brennt nicht so schnell an. Oder wie wäre es mal mit gefüllten Champignons oder einem Veggie-Burger?

Gemüse grillen: Das müsst ihr beachten

Damit während des Grillens möglichst wenig Nährstoffe verloren gehen, sollte das Grillgemüse möglichst bei niedriger Temperatur gegart werden. Bestreichen müsst ihr das Gemüse vor dem Grillen mit Öl, Kräuterbutter oder Grillmarinade – sonst kann es leicht schwarz werden.

Tipps zum Marinieren: Für Marinaden raffinierte Öle verwenden, denen höhere Temperaturen (etwa 200 °C) nichts ausmachen (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl). Natives Olivenöl nicht zum Grillen verwenden – es verbrennt schon bei niedrigeren Temperaturen. Bei Honigmarinaden aufpassen, sie brennen schneller an. Neben Öl gehören natürlich auch Kräuter in die Grillmarinaden.

Beim Grillen mit Gemüse sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt – erlaubt ist, was schmeckt. Probiert die Rezepte aus der BRIGITTE-Versuchsküche – vom Klassiker Schafkäse-Tomaten-Päckchen über bunte Gemüsespieße bis hin zum Veggie-Burger. Ihr werdet sehen: Gemüse grillen ist überhaupt nicht langweilig – und vielleicht überzeugt ihr mit unseren leckeren Rezepten sogar hartgesottene Fleischfans, mal Gemüse zu grillen.

Gemüse grillen: Unsere besten Rezepte

Gemüsespieße grillen

Gemüsespieße sind der Hit bei jeder Grillparty. Und nicht nur Vegetarier werden sich über diese Variante mit Pilzen, Paprika und Zucchini freuen. Zum Rezept: Gemüsespieße grillen

Zucchini-Frikadellen

Eine richtige Frikadelle wird aus Fleisch gemacht, meint ihr? Dann probiert mal diese Zucchini-Frikadellen. Mit frischem Salat und Pita-Brot schmecken sie besonders gut. Zum Rezept: Zucchini-Frikadellen

Schafkäse-Tomaten-Päckchen

Ein absoluter Klassiker in der Grillsaison ist gegrillter Schafkäse. Tomaten, Basilikum und Lauchzwiebeln geben dem Käse noch etwas mehr Geschmack und Farbe. Zum Rezept: Schafkäse-Tomaten-Päckchen

Würz-Gemüsetaler

Was haben Zucchini und Auberginen gemeinsam? Beide schmecken ganz vorzüglich, wenn sie in Scheiben geschnitten und mit Käse-Kräuter-Mischung gegrillt werden. Zum Rezept: Würz-Gemüsetaler

Spargel in der Zange grillen

Schon mal Spargel gegrillt? Nein? Dann wird es aber Zeit. Wer keine Grillzange hat, kann den Spargel auch in Alufolie etwa 15 Minuten garen. Zum Rezept: Spargel in der Zange

Kräutersaitling-Zucchini-Spieß

Der Kräutersaitling-Zucchini-Spieß ist schnell fertig, macht aber als Beilage einiges her. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Rezept: Kräutersaitling-Zucchini-Spieß

Gegrillte Sesam-Austernpilze

Grüße aus Asien: Die Sesam-Austernpilze könnt ihr auch aufspießen, bevor ihr sie auf den Grill legt. Sie schmecken warm und kalt. Zum Rezept: Sesam-Austernpilze

Veggie-Burger vom Grill

Unser Veggie-Burger hat alles, was ein guter Burger braucht: Käse, frischen Salat, Tomaten, Gurken, Mayo, Senf, Ketchup... und einen Bratling aus Pilzen, Reis, Haferflocken und Käse. Auf Fleisch können wir da gut verzichten! Zum Rezept: Veggie-Burger

Tomaten-Polenta-Spieße

Öfter mal was Neues: Die Tomaten-Polenta-Spieße werden den anderen Gemüsespießen beim Grillen den Rang ablaufen. Die würzigen Polenta-Käse-Kugeln sind einfach köstlich! Zum Rezept: Tomaten-Polenta-Spieße

Gefüllte Champignons

Abwechslung auf dem Grill-Buffet: Die Riesenchampignons sind fein gefüllt mit Erbsen, Lauchzwiebeln, Schinken und Ricotta-Käse. Zum Rezept: Gefüllte Riesenchampignons

Kartoffelgratin vom Grill

Kartoffelgratin ist ein Klassiker der deutschen Küche. Warum soll es nicht mal vom Grill kommen? In einem feuerfesten Topf wird es direkt in die Glut gestellt. Zum Rezept: Kartoffelgratin vom Grill

Kräuterkartoffeln

Kräuterkartoffeln mit Rosmarin, Salbei und Thymian sind die perfekte Beilage zu Fleisch und Fisch vom Grill und sollten auf keiner Grillparty fehlen. Zum Rezept: Kräuterkartoffeln

Süßkartoffeln vom Grill

Süßkartoffeln sind eine tolle Alternative zu normalen Kartoffeln. Die Süßkartoffeln werden in Alufolie gewickelt und etwa 30 Minuten in der Glut gegart. Zum Rezept: Süßkartoffeln vom Grill

Grüner Spargel

In der Spargelzeit ist gegrillter Spargel eine wunderbare Beilage. Er braucht etwa zehn Minuten auf dem Rost. Anschließend nur noch mit Salz und Pfeffer würzen - fertig! Zum Rezept: Grüner Spargel mit Tomatencreme

Gemüsespieße mit Sesam

Gemüsespieße sind der Klassiker unter den Beilagen beim Grillen. Sesamsaat und Sesamöl machen diese Variante besonders lecker. Zum Rezept: Gemüsespieße mit Sesam

Gemüsepäckchen

In ein Gemüsepäckchen darf alles rein, was schmeckt. Unser Tipp: Das Gemüse mit Kartoffeln mischen. Zum Rezept: Gemüsepäckchen

Grillsoßen für Gemüse

Und dazu gibt es selbst gemachte Grillsoßen!

Zum Rezept: Aioli mit Noilly Prat

Zum Rezept: Chimichurri mit Oliven

Zum Rezept: Ketchup mit Himbeeren

Zum Rezept: Pfirsich-Chutney

Genusstipp vom Grill

Übrigens: Wusstet ihr, dass ihr nicht nur Gemüse, sondern auch Obst grillen könnt? Wir verraten euch, wie zum Beispiel Ananas grillen geht. Außerdem erklären wir, wie ihr Zucchini grillen, Kartoffeln grillen, Aubergine grillen und Süßkartoffeln grillen könnt und wie gesund grillen funktioniert. Unsere Empfehlung für den Herbst: Kürbis grillen!

Videoempfehlung:

Vegetarisches für den Grill
Fotos: Thomas Neckermann

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel