Grober Apfel-Senf

Grober Apfel-Senf: Diese knackige Variante ist schnell gemacht und auch als Geschenk klasse. Ein perfekter Dip zu Bratwurst, Käse oder Fleisch.

Zutaten

Gläser

  • 2 Äpfel (Bio, 360 g)
  • 200 Gramm Senfkörner (gelb)
  • 6 EL brauner Zucker
  • 500 Milliliter Balsamessig (weiß)
  • 2 TL Fenchelpollen (siehe Warenkunde, oder 2 TL Fenchelsamen)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Salz
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Äpfel abspülen, gut trocken tupfen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel grob raspeln. Senfkörner in einem Sieb kurz abspülen.
  2. Apfelraspel, Senf, braunen Zucker, Essig, Fenchelpollen oder -samen, Lorbeer und Salz in einem Topf bei kleiner Hitze etwa 10–15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Den fertigen Senf sofort und noch kochend heiß randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Die Gläser sofort fest verschließen, für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.

Tipp!

Dazu passt zum Beispiel Bratwurst, Käse oder Fleisch.

Warenkunde

Der Senf ist etwa 1 Jahr haltbar. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren. Fenchelpollen sind ein sehr vielschichtiges Gewürz, das geschmacklich an Fenchel erinnert, aber viel feiner, zarter und eleganter daherkommt. Leider etwas teurer, weil die Pollen von Hand geerntet werden müssen. Werden Fenchelsamen (z. B. aus einem Teebeutel) genommen, diese zuvor in einem Mörser etwas zerkleinern.

Dieses Rezept ist in Heft 21/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!