VG-Wort Pixel

Grünkern-Fladen mit Schmand

Grünkern-Fladen mit Schmand
Foto: Janne Peters
Grünkernmehl und Weizenmehl werden hier gemischt und zu einem schmackhaften Teig vereint. Als Belag machen Schmand, Lauchzwiebeln und Schinken ordentlich was her.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Stück

Gramm Gramm Weizenmehl

Gramm Gramm Grünkernmehl

Päckchen Päckchen Trockenhefe

TL TL Salz

Mehl

Gramm Gramm Schmand

Ei

Lauchzwiebeln

Gramm Gramm Schinken (in Würfel, fein)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Beide Mehlsorten mit der Hefe und dem Salz mischen, 200 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten. Den Teig etwa 30 Min. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) vorheizen. Teig in vier Kugeln teilen und jedes Stück auf etwas Mehl länglich ausrollen. Schmand und Ei verrühren, die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
  3. Auf jedes Teigstück etwas Schmand streichen, Frühlingszwiebeln und evtl. Schinkenwürfel darauf verteilen. Die Teigfladen im vorgeheizten Ofen etwa 25–30 Min. backen. Heiß servieren.
Tipp Wer mag, legt noch dünn geschnittenes Roastbeef oder Serrano-Schinken auf die heißen Fladen.

Mehr Rezepte