Grünkohl-Kürbis-Quiche

Wir haben die Portionen auf Hauptgericht-Größe angelegt; schneidet ihr die Stücke schmaler, wird der pikante Veggie-Kuchen zum Snack. Perfekt!

Zutaten

Stück

BELAG

  • 200 Gramm Grünkohl
  • 250 Gramm Hokkaido
  • 80 Gramm Schalotte
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Piment d‘Espelette
  • 100 Gramm Bergkäse
  • 40 Gramm getrocknete Kirschen (Soft-Kirschen)
  • 3 Bio-Eier
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

TEIG

  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 150 Gramm Magerquark
  • 1 Bio-Ei
  • 8 EL Olivenöl
  • 50 Gramm Haselnüsse (gemahlen)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN BELAG

  1. Grünkohlblätter von den dicken Mittelrippen zupfen, gut abspülen, trocken schleudern. Kürbis abspülen, trocknen, entkernen und in 0,5–1 cm dicke Stücke schneiden. Schalotten schälen, längs halbieren und quer in dünne Halbringe schneiden.
  2. 3 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Kürbis darin bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten dünsten. Schalotten nach 2 Minuten dazugeben. Kürbis und Schalotten in eine große Schüssel geben. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Grünkohl bei mittlerer Hitze nach und nach in die Pfanne geben, zusammenfallen lassen und 3–5 Minuten dünsten. Grünkohl zum Kürbis geben und mit Salz, Muskat und Piment d’Espelette würzen. Bergkäse grob reiben. Kirschen grob schneiden.

FÜR DEN TEIG

  1. Mehl, Backpulver und 1 TL Salz mischen. Quark, Ei und Öl in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührers verrühren. Die Mehlmischung daraufsieben, Haselnüsse dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Mit den Händen zu einer Kugel formen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Teig flach drücken und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Fladen (Ø 40 cm) ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Hälfte des Käses auf den Teig streuen, dabei rundum einen 5 cm breiten Rand frei lassen.
  4. Restlichen Käse und Kirschen unter die Grünkohl-Mischung heben, auf dem Teig verteilen, dabei den Rand wieder frei lassen. Teigrand zur Mitte über die Füllung klappen. Eier, Sahne mit Salz und Pfeffer verquirlen, vorsichtig über die Füllung gießen.
  5. Quiche im heißen Ofen auf der unteren Schiene 35–40 Minuten goldbraun backen. Nach 25 Minuten mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. Quiche vor dem Anschneiden etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Dieses Rezept ist in Heft 3/2019 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!