VG-Wort Pixel

Grünkohl mit Gänsekeule

Wer's deftig mag, wird an diesem Rezept seine Freude haben: Grünkohl, Kartoffeln und Gänsekeulen werden im Ofen geschmort. So könnt ihr viele Gäste mit wenig Aufwand glücklich machen. Zum Rezept: Grünkohl mit Gänsekeule
Foto: Janne Peters
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gänsekeule (à 400 g)

Gramm Gramm Salz

Gramm Gramm Pfeffer (frisch gemahlen)

Kilogramm Kilogramm Grünkohl

Zwiebel

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Muskat (frisch gerieben)

Gramm Gramm Kartoffel


Zubereitung

  1. Gänsekeulen abspülen und trocken tupfen. Rundherum salzen und pfeffern. Gänsekeulen ohne Fett in einem schweren Topf oder einer Pfanne (backofengeeignet) rundum anbraten. Keulen im geschlossenen Topf im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 175 Grad, Gas Stufe 4 etwa 1 Stunde schmoren.
  2. Vom Grünkohl die dicken Mittelrippen entfernen. Grünkohl gründlich abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Schmortopf aus dem Ofen auf die Kochplatte stellen. Keulen herausnehmen. Grünkohl und Zwiebeln im ausgebratenen Gänsefett 5 Minuten anbraten. Brühe zugießen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  3. Keulen auf den Grünkohl legen und im geschlossenen Topf im Backofen noch 40 Minuten weiterschmoren. Kartoffeln schälen und grob raffeln. Auf den Grünkohl geben und weitere 15 Minuten backen. Kartoffeln mit dem Kohl vermischen und alles nochmals abschmecken.
Tipp Für viele Gäste lässt sich das Rezept gut verdoppeln: Nach dem Anbraten die Gänsekeulen und später den Grünkohl in die Fettpfanne des Backofens geben.

Hier findet ihr weitere Ideen für ein leckeres Grünkohl-Rezept und wir erklären euch, wie ihr Grünkohl zubereiten könnt.


Mehr Rezepte