VG-Wort Pixel

Grünkohl-Pie mit Kochwurst

Grünkohl-Pie mit Kochwurst
Foto: Thomas Neckermann
Bei der Grünkohl-Pie mit Kochwurst verwandeln wir einen norddeutschen Klassiker in ein raffiniertes Ofengericht. Kleine Teigtaler verzieren die Haube.
Fertig in 2 Stunden 15 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 580 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
8
Stück

Füllung

Gramm Gramm Grünkohl (frisch)

Salz

rote Zwiebel

Gramm Gramm Speck (geräuchert, durchwachsen)

EL EL Butterschmalz

Milliliter Milliliter Cidre (Apfelwein; oder Apfelsaft)

Milliliter Milliliter Gemüsefond

Gramm Gramm Kochwürste

EL EL mittelscharfer Senf

Pfeffer (frisch gemahlen)

Teig

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Butter (kalt)

TL TL Apfelessig

Mehl (zum Ausrollen)

Fett für die Form

Bestreichen

Eigelb

EL EL Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung

  2. Den Grünkohl putzen, gründlich abspülen, in Stücke zupfen und in reichlich kochendem Salzwasser etwa 1 Minute kochen. Abgießen und sehr gut abtropfen lassen.
  3. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Vom Speck die Schwarte abschneiden. Speck fein würfeln. Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Speckwürfel dazugeben und knusprig ausbraten.
  4. Grünkohl, Cidre und Fond zufügen und alles mit Deckel bei mittlerer Hitze 35–40 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Kochwurst in Scheiben schneiden, für die letzten 10 Minuten zum Grünkohl geben und mitkochen. Mit Senf und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  6. Für den Teig

  7. Butter klein würfeln, mit Mehl, 1 gestrichenem TL Salz, Essig und 125 ml eiskaltem Wasser in einen Blitzhacker geben und etwa 30 Sekunden krümelig mixen. Dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 2 Portionen zu ⅓ und ⅔ teilen und jede Portion abgedeckt für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  9. Die große Teigportion auf wenig Mehl zu einem Fladen (Ø 30 cm) ausrollen, in eine gefettete Pie-Form (Ø 26 cm) legen, gut andrücken. Teigränder etwa 2 cm breit über den Formrand hängen lassen.
  10. Kalte Grünkohlfüllung gut abtropfen lassen, in der Form verteilen. Zweite Teigportion ebenfalls zu einem Fladen ausrollen (Ø 28 cm) und aus der Mitte ein Loch (Ø 1,5 cm) ausstechen, damit später der Dampf entweichen kann. Teigdeckel vorsichtig auf die Pie-Form legen und leicht andrücken. Die überstehenden Teigränder von Teigboden und -deckel mit den Fingern etwas verdrehen und dabei fest zusammendrücken. Überschüssigen Teig abschneiden.
  11. Abgeschnittene Teigreste erneut ausrollen. Mit Ausstechern Blüten oder Taler in verschiedenen Größen daraus ausstechen.
  12. Zum Bestreichen

  13. Eigelb und Milch verquirlen, Teigdeckel dünn damit bestreichen. Ausgestochene Blüten oder Taler darauflegen, ebenfalls bestreichen. Den Backofenrost auf den Ofenboden stellen, Pie daraufstellen und im vorgeheizten Ofen etwa 45–50 Minuten backen. Vor dem Anschneiden noch etwa 10–15 Minuten stehen lassen.

Dieses Rezept ist in Heft 3/2021 erschienen.