VG-Wort Pixel

Grütze von dreierlei Johannisbeeren

Grütze von dreierlei Johannisbeeren
Foto: Thomas Neckermann
Aus roten, schwarzen und weißen Johannisbeeren wird eine leckere Grütze - dazu Schlagsahne, Vanillesoße oder Vanille-Eis: der perfekte Nachtisch!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Klassiker, Gut vorzubereiten

Zutaten

Für
4
Portionen
500

Gramm Gramm rote Johannisbeeren

250

Gramm Gramm schwarze Johannisbeeren

500

Gramm Gramm weiße Johannisbeeren

1

Vanilleschote

0.5

Liter Liter roter Johannisbeersaft

4

EL EL Speisestärke

2

EL EL Zucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle Früchte abspülen, von den Rispen streifen und abtropfen lassen.
  2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote, Vanillemark und Fruchtsaft aufkochen.
  3. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren, in den kochenden Fruchtsaft gießen und kräftig rühren.
  4. Unter Rühren nochmals aufkochen lassen und die vorbereiteten Früchte dazugeben.
  5. Topf vom Herd nehmen und die Grütze mit Zucker abschmecken. Grütze abkühlen lassen und kalt stellen. Vanilleschote kurz vor dem Servieren entfernen.
Tipp Dazu passt Schlagsahne, Vanillesoße oder Vanille-Eis.

Dieses Rezept ist in der BRIGITTE WOMAN 07/2018 erschienen.