VG-Wort Pixel

Gummibärchen-Taler

gummibaerchentaler-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 70 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
25
Portionen

Teig:

Gramm Gramm Butter (kalt)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Eigelb

Prise Prisen Salz

Füllung:

Tüte Tüten Mini Gummibärchen (oder 20 Gummibärchen halbieren)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Die Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem flachen Fladen formen und für etwa 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Den Teig in etwa 25 Stücke teilen und jede Teigportion mit den Händen zunächst zu einer Kugel rollen. Kugeln mit den Handflächen platt drücken und eine kleine Mulde hineindrücken. Das geht gut mit einem Kochlöffelstiel. Die Taler nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Die Plätzchen zunächst ohne Füllung im vorgeheizten Backofen etwa 5 bis 6 Minuten sehr hell backen. Das Blech herausnehmen und in jede Mulde ein Mini-Gummibärchen legen. Das Blech wieder in den Ofen schieben und die Plätzen etwa 2 weitere Minuten backen, bis sie hellbraun sind und die Gummibärchen in der Mulde geschmolzen sind.
  5. Die Plätzchen vorsichtig vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Achtung! die Gummibärchenmasse ist sehr heiß und klebrig. Erst wenn die Plätzchen ganz abgekühlt sind, in eine gut schließende Blechdose geben und darin aufheben.

Die Gummibärchen-Taler gehören zu den leckeren Plätzchen-Variationen, die wir aus Mürbeteig zubereiten. Weitere leckere Mürbeteigplätzchen sowie Ideen für Engelsaugen findet ihr ebenfalls bei uns.


Mehr Rezepte