VG-Wort Pixel

Gundermann-Giersch-Limonade

limonade.jpg
Foto: Ulrike Holsten
Auf zum Wildkräuter-Pflücken! Gundermann schmeckt nach Minze und Lakritz und leicht bitter, Giersch wird auch Geißfuß genannt und schmeckt leicht nach Petersilie.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 80 kcal, Kohlenhydrate: 19 g,

Zutaten

Für
16
Portionen

Zitrone (à 150 g; Bio)

Stück Stück Ingwer (frisch; etwa 2 cm)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Gundermann

Gramm Gramm Giersch

Flasche Flaschen Mineralwasser


Zubereitung

  1. Die Zitronen heiß abspülen, trocken reiben und von einer Zitrone die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Alle Zitronen halbieren und den Saft auspressen.
  2. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Zitronenschale und -saft, Ingwerscheiben, 250 ml Wasser und Zucker etwa 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze ohne Deckel zu einem Sirup einkochen lassen. Die Kräuter abspülen. Den heißen Zitronensirup durch ein Sieb auf die Kräuter gießen. Den Sirup mit den Kräutern abgedeckt über Nacht durchziehen lassen.
  4. Zum sofortigen Verbrauch den Sirup mit kaltem Mineralwasser auffüllen. Für den Vorrat den Sirup in eine saubere, fest verschließbare Flasche füllen und kühl aufheben.
Tipp Der Sirup hält sich im Kühlschrank etwa 1 Woche.

Anstatt Mineralwasser Sekt, Prosecco oder Riesling-Wein nehmen und als Kräuterbowle servieren.

Mehr Wildkräuter-Rezepte

Mehr Rezepte