Gyozas

Japanische Gyozas als Vorspeise: Die mit Hack und Pilzen gepackten Weizenteigtaschen werden in der Pfanne schön kross gebraten. 

Zutaten

Portionen

FÜLLUNG

  • 200 Gramm Schweinehackfleisch (am besten Bio)
  • 10 Gramm getrocknete Shiitake
  • 10 Gramm getrocknete Pilze (Mu-err-Pilze)
  • 50 Gramm Karotte
  • 0,5 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 EL Öl
  • 1 EL Fischsauce (Asia-Laden oder Supermarkt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

SOSSE

  • 30 Milliliter Reisessig (schwarz)
  • 50 Milliliter Sojasauce
  • 24 (TK-Gyoza-Teigblätter, etwa 120 g; Asia-Laden)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DIE FÜLLUNG

  1. Das Hackfleisch etwa 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Beide Pilzsorten in lauwarmem Wasser für etwa 30 Minuten einweichen.

FÜR DIE SOSSE

  1. Schwarzen Reisessig und Sojasoße verrühren und die Mischung beiseitestellen.
  2. Möhre putzen, schälen und fein raspeln. Eingeweichte Pilze abtropfen lassen, gut ausdrücken und die Stiele abschneiden. Die Kappen fein hacken. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  3. 3 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Pilze, Zwiebel und Knoblauch darin 5 Minuten sanft braten. Dann abkühlen lassen. Das Hackfleisch mit der Pilzmischung und den Möhrenraspeln gut verkneten und mit Fischsoße, etwas Salz und Pfeffer würzen.
  4. Gyoza-­Blätter auftauen lassen. Nur 1 Teigblatt vom Stapel nehmen und etwa 11⁄2 TL Füllung mittig daraufgeben. Den Teigrand rundherum mit wenig kaltem Wasser bestreichen, die untere Teighälfte über die Füllung klappen und auf einer Seite wellig zusammendrücken. Mit der restlichen Füllung und Teigblättern ebenso verfahren, dabei immer nur 1 Blatt nehmen, damit der dünne Teig nicht austrocknet, insgesamt 24 Gyozas vorbereiten.
  5. 2–3 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Etwa 12 Teigtaschen mit der welligen Naht nach oben darin 2 Minuten bei großer Hitze kross anbraten. Dann zugedeckt etwa 4–5 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze garen.
  6. Die fertigen Teigtaschen vorsichtig vom Pfannenboden lösen und warm stellen. Mit den restlichen Gyozas ebenso verfahren. Gyozas zusammen mit der Soße servieren.

Tipp!

Für Ungeübte ist das Formen der Gyozas etwa knifflig – evtl. etwas mehr Zeit einplanen.

Dieses Rezept ist in Heft 12/2019 erschienen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!