VG-Wort Pixel

Hähnchen-Allerlei mit Zitronenschmand

Hähnchen-Allerlei mit Zitronenschmand
Foto: Tobias Pankrath
Mit unserem Hähnchen-Allerlei mit Zitronenschmand entführen wir euch in die brandenburgische Küche. Das wird ein Fest! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 645 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Blätterteigstangen

2

Scheibe Scheiben TK-Blätterteig (à 75 g )

1

TL TL Paprikapulver edelsüß

Zitronenschmand

0.5

Bio-Zitrone

200

Gramm Gramm Schmand

2

EL EL Zitronensaft (Yuzu-Saft ein japanischer Zitronensaft, siehe Warenkunde)

Salz

Hähnchen-Allerlei

100

Gramm Gramm Champignons

150

Gramm Gramm Karotten

100

Gramm Gramm Zuckerschoten

400

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilets

4

EL EL Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

100

Gramm Gramm TK-Erbsen

200

Milliliter Milliliter Geflügelfond

150

Gramm Gramm Schlagsahne

Muskat (frisch gerieben)

(evtl. 1 El Weinbrand)

4

Stiel Stiele glatte Petersilie

4

Stiel Stiele Kerbel

(evtl. etwas Minze)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Blätterteigstangen

  2. Blätterteig leicht antauen lassen, mit Paprikapulver bestäuben. Jede Teigplatte der Länge nach in 4 gleich große Streifen schneiden. Jeden Streifen wie eine Kordel etwas aufdrehen und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene in etwa 18 Minuten goldgelb backen (siehe Tipp).
  3. Für den Zitronenschmand

  4. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Schmand, Zitronenschale und -saft sowie Yuzu-Saft verrühren und mit Salz abschmecken.
  5. Für das Allerlei

  6. Pilze putzen und vierteln. Möhren schälen und fein würfeln. Zuckerschoten putzen, abspülen und in feine Streifen schneiden. Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
  7. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleischwürfel darin rundherum scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Restliches Öl (2 El) in der Pfanne erhitzen. Das vorbereitete Gemüse und die gefrorenen Erbsen darin anbraten. Fond und Sahne zugießen und ohne Deckel etwa 5 Minuten einkochen lassen. Fleisch wieder in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und eventuell Weinbrand abschmecken. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blättchen grob abzupfen.
  8. Das Allerlei auf vorgewärmten Tellern oder in Schalen anrichten. Etwas Zitronenschmand darübergeben und mit den Kräutern und etwas grobem Pfeffer bestreuen. Mit den Blätterteigstangen servieren. Den restlichen Schmand dazureichen.
Tipp Die Blätterteigstangen schon am Vortag backen, ganz auskühlen lassen und luftdicht verpackt aufheben.
Warenkunde Yuzu-Saft in kleinen Flaschen gibt es in gut sortierten Asialäden.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2021 erschienen.