VG-Wort Pixel

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Hähnchen-Curry ist ein Klassiker der asiatischen Küche. Wir verraten dir, wie das Rezept gelingt – in nur 30 Minuten!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 615 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
2
Portionen
250

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilets (am besten Bio)

20

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

1

Knoblauchzehe

2

Schalotten

1

Karotte

100

Gramm Gramm Brokkoli

100

Gramm Gramm Paprikas (rot)

50

Gramm Gramm Shiitake-Pilze

1

EL EL Öl

1

TL TL Currypulver

400

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

3.5

EL EL Limettensaft

Salz

4

Stiel Stiele Koriander

Zubereitung

  1. Fleisch abspülen, trocknen und würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Gemüse putzen und abspülen. Möhre schräg in dünne Scheiben, Brokkoli in Röschen, Paprika in Stücke schneiden. Pilzstiele entfernen, Pilzkappen in 0,5 cm breite Streifen schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Schalotten darin unter Rühren glasig dünsten. Das Currypulver darüberstäuben, kurz andünsten und die Kokosmilch dazugießen. Aufkochen lassen.
  3. Hähnchen dazugeben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen. Nach 5 Minuten Möhre, Brokkoli, Paprika und Pilze dazugeben. Curry mit Limettensaft und Salz abschmecken.
  4. Anrichten und mit abgezupften Korianderblättern garnieren.
Tipp Dazu: mit einer Zimtstange gekochter Basmati-Reis