VG-Wort Pixel

Hähnchen im Rosensud

Hähnchen im Rosensud
Foto: Ulrike Holsten
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 205 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Ingwer (frisch)

Karotte

Gramm Gramm Knollensellerie

Zwiebel

Nelken

Lorbeerblätter

Sternanis

Hähnchenbrustfilets (etwa 500 g)

EL EL Rosenwasser (aus der Apotheke)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskat

Gramm Gramm Bio-Rosenblätter (frisch)

EL EL Öl

EL EL Zitronensaft

EL EL Butter (kalt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer, Möhre und Sellerie schälen und abspülen. Zwiebel abziehen. Möhre, Sellerie und Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in 400 ml Wasser aufkochen lassen. Ingwer fein würfeln und mit Nelken, Lorbeer und Sternanis dazugeben. Etwa 30 Min. bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  2. Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und mit 2 EL Rosenwasser einreiben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Gemüsefond durch ein feines Sieb gießen und nochmals aufkochen lassen. Die Rosenblätter im Gemüsefond 1 Min. kochen lassen. Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen, Fond aufheben und die Rosenblätter kalt abspülen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets kurz darin anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und im heißen Gemüse-Rosen-Fond etwa 10 Min. bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  4. Hähnchenfleisch warm stellen und den Rosenfond etwa auf die Hälfte einkochen lassen. Mit Salz, Zitronensaft und restlichem Rosenwasser abschmecken und die kalte Butter in Flöckchen darunterschlagen. Rosenblätter in die Sauce geben und mit der Hähnchenbrust anrichten.
Tipp Dieses Rezept eignet sich hervorragend für ein Weihnachtsmenü.

Weihnachtsgeflügel: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Mehr Rezepte