VG-Wort Pixel

Hähnchen in Aspik, Salat und Curry-Pesto

Hähnchen in Aspik, Salat und Curry-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
Ein richtig buntes Mittagessen: Das Curry-Pesto aus Chili, Mandeln, Knoblauch, Olivenöl, Aprikosensirup, Tomatenmark und Curry verfeinert den frischen Salat und das Hähnchen in Aspik.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 365 kcal, Fett: 12 g

Zutaten

Für
1
Portion
2

Aprikosen (Dose)

1

Lauchzwiebel

0.5

Chili

5

Mandeln

2

Knoblauchzehen

2

TL TL Olivenöl

1

TL TL Tomatenmark

3

Messersp. Messersp. Madras

Meersalz

weißer Pfeffer

1

Scheibe Scheiben Hähnchen (in Aspik, oder Geflügelsülze; 60 g)

1

Handvoll Handvoll Blattsalate

1

Bio-Banane (100 g)

100

Gramm Gramm Tomaten

2

EL EL Zitronensaft

Kresse


Zubereitung

  1. Abgetropfte Aprikosen und Lauchzwiebeln fein würfeln. Chili, Mandeln und Knoblauch fein hacken und mit Olivenöl, 1 EL Aprikosensirup aus der Dose, Tomatenmark, Curry und eventuell 1-2 EL Wasser verrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchen in Aspik würfeln. Blattsalat (z. B. Romana- oder Endiviensalat) in Stücke zupfen und mit Hähnchenwürfeln, Bananen- und Tomatenscheiben und Curry-Pesto anrichten. Salat mit Zitronensaft beträufeln und mit Kresse bestreuen.