VG-Wort Pixel

Hähnchen-Mais-Pie

Hähnchen-Mais-Pie
Foto: Carsten Eichner
Das Geheimnis dieses Hähnchen-Mais-Pies wird erst bei Tisch gelüftet – unter dem knusprigen Blätterteig steckt eine sahnige Füllung. Toll vorzubereiten!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 690 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
3
Portionen
150

Gramm Gramm TK-Blätterteig

150

Gramm Gramm Kochschinken (in Scheiben)

1

Zwiebel

1

Stange Stangen Lauch

2

Karotten

2

Hähnchenbrustfilets (à 160g, am besten Bio)

2

EL EL Olivenöl

150

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe

1

Dose Dosen Mais (285g Abtropfgewicht)

100

Gramm Gramm Crème fraîche

1.5

EL EL heller Soßenbinder

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Bund Bund glatte Petersilie (evtl.)

Mehl (zum Ausrollen)

1

Eigelb

1

EL EL Milch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Blätterteigplatten auf der Arbeitsfläche ausgebreitet auftauen lassen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Den Porree putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Die Möhren schälen und fein würfeln.
  2. Die Hähnchenfilets abspülen, trocken tupfen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin braun anbraten. Herausnehmen.
  3. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin anbraten. Zwiebel, Porree und Möhren dazugeben und etwa 3 Minuten mitdünsten. Brühe in die Pfanne gießen. Hähnchenwürfel, abgetropften Mais und Crème fraîche dazugeben und alles aufkochen lassen. Soßenbinder unter Rühren in die Brühe streuen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell die Petersilie abspülen, trocken schütteln, grob hacken und unterrühren.
  4. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Die Hähnchenmischung in eine Auflauf- oder Pieform (etwa 1,4 l Inhalt) geben. Die Blätterteigplatten übereinanderlegen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche so groß ausrollen, dass der Teig als Deckel gut auf die Form passt. Am besten die Blätterteigplatten von einer Seite dünn mit Wasser bestreichen und dann zum Ausrollen übereinanderlegen. Die Platten kleben dann aneinander und verrutschen nicht mehr.
  5. Den ausgerollten Teig über die Form legen und an den Rändern etwa 1 cm überstehen lassen. Übrigen Teig abschneiden. Teigränder gut an der Form festdrücken. Eigelb und Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen. Mit einem spitzen Messer die Teigplatte in der Mitte einschneiden, damit der Dampf entweichen kann. Im Ofen auf der unteren Schiene etwa 20 Minuten goldgelb backen.
Tipp Dazu: Reis und grüner Salat