Hähnchen mit Gurken-Sticks und Currybohnen

Hähnchen_mit_Gurkensticks_und_Currybohnen.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
1
Portion

Dose Dosen Bohnen (weiß, Abtropfgewicht 280 g)

EL EL Magerquark

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

Limetten (Saft und Schale)

TL TL Senf (scharf)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Abgetropfte Bohnen, Quark, frisch geriebenen Ingwer, 1-2 EL Limettensaft, Senf, Hühnerbouillon und Gewürze mit dem Stabmixer pürieren. Limettenschale abreiben und etwa 1 TL davon unterrühren. Currybohnen mit Salz und eventuell Curry abschmecken und kalt stellen.
  2. Das Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und zwischen Frischhaltefolie flach klopfen.
  3. Eine Grillpfanne oder beschichtete Pfanne erhitzen. Olivenöl zugeben. Hähnchenfilet von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Das Fleisch herausnehmen und ca. 5 Minuten ruhenlassen.
  4. Ungeschälte Mini-Gurke in dicke Stifte schneiden. Radieschen vierteln.
  5. Etwa 1/3 der Currybohnenpaste abnehmen und mit Hähnchen und Gurken auf einen Teller geben. Restliche Limettenschale darüberstreuen. Radieschen und restliche Limette dazu anrichten.
Tipp Restliche Currybohnenpaste (2 Portionen für 2 Frühstücke) für „Curry­Frühstücksei auf Schwarzbrot“ nehmen. Die Currybohnen halten sich 3 bis 4 Tage im Kühlschrank.