VG-Wort Pixel

Hähnchen mit Kürbis-Couscous

Hähnchen mit Kürbis-Couscous
Foto: Thomas Neckermann
Holt das Beste aus der Kürbissaison heraus und serviert zu goldbraun gebratenen Hähnchenkeulen das nächste Mal Kürbis-Couscous mit vielen Kräutern. Besonders gut dazu passt Joghurt, verfeinert mit Harissa.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 745 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 47 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Hähnchenschenkel (am besten Bio)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Paprika edelsüß

rote Zwiebel

Gramm Gramm Hokkaido

EL EL Öl

Gramm Gramm Couscous

Stiel Stiele Minze

Stiel Stiele Dill

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

TL TL Harissa (Würzpaste)

EL EL Zitronensaft


Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Die Keulen abspülen, trocknen, im Gelenk teilen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen. Zwiebel abziehen und sechsteln. Kürbis putzen, abspülen und in Stücke schneiden.
  3. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenstücke, Zwiebel und Kürbisstücke darin scharf anbraten. Salzen, pfeffern und alles im
  4. Ofen auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten braten.
  5. ml leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Den Couscous zugeben und mit Deckel 10 Minuten quellen lassen. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Joghurt und Harissa verrühren.
  6. Bräter herausnehmen. Couscous mit einer Gabel auflockern, in den Bräter geben und untermischen. Die Kräuter darüber verteilen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und den gewürzten Joghurt dazu servieren.

Noch mehr schnelle Rezepte und Gerichte mit Couscous findet ihr bei uns.


Mehr Rezepte