VG-Wort Pixel

Hähnchen-Pistazien-Curry

Hähnchen-Pistazien-Curry
Foto: Tobias Pankrath
Das Hähnchen-Pistazien-Curry steht in nur 30 Minuten auf dem Tisch – unfassbar einfach und lecker! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell

Pro Portion

Energie: 820 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Hähnchenbrustfilets (à ca. 140 g)

Salz

2

Zwiebeln (à 60 g)

1

Knoblauchzehe

15

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

2

EL EL Sonnenblumenöl

1

TL TL Currypulver (indisch)

200

Gramm Gramm stückige Tomaten

200

Milliliter Milliliter Kokosmilch

2

Brote (Naan-Brote, à 60 g)

50

Gramm Gramm Pistazien

1

Limette

4

Stiel Stiele Koriander

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden, leicht salzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin etwa 5 Minuten andünsten. Currypulver zugeben und 2 weitere Minuten dünsten.
  2. Hähnchenbrust zufügen, kurz unter Wenden anbraten. Tomaten und Kokosmilch zugeben. Alles bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen und mit Salz abschmecken.
  3. Naan-Brote nach Packungsangabe aufwärmen. Pistazien grob hacken, Limette abspülen und vierteln. Koriander abspülen, trocknen, Blätter abzupfen. Hähnchencurry und Naan-Brote anrichten, mit Pistazien und Koriander bestreuen. Mit den Limettenvierteln servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 03/2022 erschienen.