VG-Wort Pixel

Hähnchenspieße mit Romanesco-Salat

Hähnchenspieße mit Romanesco-Salat
Foto: Thomas Neckermann
Schon mal kosten, was demnächst auf den Grill kommt? Rosmarin und Zitrone würzen die saftigen Hähnchenbissen. Dazu gibt's einen tollen Gemüsesalat.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell, Kinderrezept

Pro Portion

Energie: 570 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salat

Gramm Gramm Romanesco

Salz

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Sesamöl (geröstet)

EL EL Ahornsirup

EL EL Weißweinessig

Pfeffer (frisch gemahlen)

Mini Gurke

Gramm Gramm Kirschtomate (rot und gelb)

rote Zwiebel (klein)

Bund Bund Petersilie

EL EL Berberitzen (oder getrocknete Cranberrys)

Spieße

Hähnchenoberschenkel (etwa 700 g, am besten Bio; vom Fleischer die Knochen auslösen lassen oder siehe Tipps)

Zweig Zweige Rosmarin

EL EL Sojasauce

TL TL Rosenpaprika

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Ahornsirup

EL EL Zitronensaft


Zubereitung

  1. Für den Salat:

  2. Den Romanesco putzen, abspülen und die Röschen rundherum ablösen. Röschen entweder mit einem scharfen Messer hacken oder im Mixer zu feinen Stückchen zerkleinern.
  3. Romanesco mit kochendem Salzwasser übergießen und etwa 2 Minuten ziehen lassen. In einem feinen Sieb abtropfen lassen. Romanesco mit Sonnenblumen- und Sesamöl, Ahornsirup, Essig, Salz und Pfeffer gut mischen.
  4. Gurken und Tomaten abspülen, putzen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und eventuell für etwa 5 Minuten in Eiswasser legen, dann wird sie milder. Abgießen, gut trocken tupfen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter grob hacken.
  5. Gurken-, Tomaten- und Zwiebelwürfel, Berberitzen und Petersilie unter den Romanescosalat heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ziehen lassen.
  6. Für die Spieße:

  7. Fleisch abspülen, trocken tupfen, in jeweils 4–5 cm große Stücke schneiden. Rosmarin abspülen, in etwa 3 cm lange Stücke teilen. Sojasoße, Paprikapulver, Rosmarinstücke, Öl, Ahornsirup, 2 EL Wasser, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer größeren Schüssel verrühren. Fleischstücke hineingeben, gut mischen, zugedeckt bei Zimmertemperatur 1 Stunde marinieren lassen.
  8. Den Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen.
  9. Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen, Marinade aufheben. Fleischstücke mit einem Stück Rosmarin belegen, zusammenklappen und auf 4 lange Metall- oder Holzspieße stecken. Spieße auf ein Backblech legen, auf der 2. Schiene von oben unter dem heißen Grill etwa 15 Minuten grillen. Dabei mehrfach wenden und mit restlicher Marinade bestreichen. Falls das Fleisch zu schnell dunkel wird, das Blech eine Schiene tiefer in den Ofen schieben.
  10. Spieße und Romanescosalat zusammen servieren.
Tipp Wer keine ausgelösten Hähnchenkeulen bekommt, kann sie auch selber auslösen (entbeinen). Dafür die Keule zunächst im Gelenk teilen. Nun auf der Innenseite bis zum Knochen der Länge nach einschneiden, das Fleisch etwas vom Knochen abziehen, dann vom Knochen schneiden. Bei den Unterkeulen auch am unteren Gelenk die Haut und die darunterliegenden Sehnen rundherum abschneiden.

Die Spieße sind übrigens auch prima für den Gartengrill geeignet.

Der Salat schmeckt durchgezogen am besten. Bereiten Sie ihn also am Vortag oder einige Stunden vorher zu und stellen ihn zugedeckt kalt.

Hier gibt es die besten Salate zum Grillen. Und hier haben wir noch mehr Ideen für leckere Grillspieße.


Mehr Rezepte