VG-Wort Pixel

Haselnuss-Baiser-Swirl

Haselnuss-Baiser-Swirl
Foto: Denise Gorenc
Eiweiß übrig? Dann empfehlen wir euch dieses Haselnuss-Baiser-Swirl Rezept. Sie sehen toll aus und sind ganz einfach herzustellen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten + 3 Stunden nachtrocknen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 90 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
24
Stück

Baiser

4

Eiweiße

125

Gramm Gramm Zucker

125

Gramm Gramm Puderzucker

1

Glas Gläser (Haselnuss-Kakao-Creme, ca. 200 g, mit 50 % weniger Zucker)

Zubereitung

  1. Für den Baiser

  2. Eiweiß in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Nach und nach Zucker und Puderzucker zugeben und so lange weiterschlagen, bis ein glatter und fester Eischnee entstanden ist.
  3. Haselnusscreme kurz und nur grob unter den Eischnee heben, sodass noch Schlieren sichtbar sind. Eischnee mit einem oder besser zwei Esslöffeln als kleine Häufchen (Ø etwa 6–7 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 110 Grad (Umluft 85 Grad) etwa 75 Minuten mehr trocknen als backen (je nach Größe der Baisers kann die Backzeit variieren).
  4. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten, einen Kochlöffel zwischen Ofen und Backofentür klemmen und die Baisers noch etwa 3 Stunden im halb geöffneten Ofen nachtrocknen.
Tipp Luftdicht verschlossen mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen sind die Baisers etwa 4 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2022 erschienen.